Red Hat Certificate of Expertise in High Availability Clustering (RHCOE)

IT-Spezialisten, die das Red Hat® Certificate of Expertise in High Availability Clustering erwerben, haben die Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten nachgewiesen, die nötig sind, um mithilfe des High Availability Add-Ons von Red Hat hochverfügbare Dienste unter Red Hat Enterprise Linux® zu implementieren.

IT-Spezialisten, die das Red Hat Certificate of Expertise in High Availability Clustering erwerben, verfügen über folgende Fertigkeiten:

  • Konfigurieren eines hochverfügbaren Clusters mit physischen oder virtuellen Systemen
  • Verwalten logischer Volumen in einer Cluster-Umgebung
  • Konfigurieren eines GFS-Dateisystems, um festgelegte Ziele in Bezug auf Größe, Layout und Performance zu erreichen
  • Konfigurieren von iSCSI-Initiatoren
  • Einsetzen von Multipath-Geräten
  • Konfigurieren der Cluster-Protokollierung
  • Konfigurieren des Cluster-Monitoring

Diese Zertifizierung richtet sich an IT-Fachkräfte, die:

  • für die Bereitstellung von hochverfügbaren Diensten verantwortlich sind.
  • für Storage mit höheren Anforderungen verantwortlich sind.
  • eine Zertifizierung als Red Hat Certified Architect (RHCA) anstreben.
  • über Fähigkeiten auf RHCSA-Niveau (Red Hat Certified System Administrator) verfügen.

Tests

 

Cookies verbessern unsere Services. Durch die Benutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.   Verstanden.