Implementing and Administering Cisco Solutions (CCNA) v2.0

 

Kursüberblick

Der Kurs Implementing and Administering Cisco Solutions (CCNA) v2.0 vermittelt Ihnen ein breites Spektrum an Grundlagenwissen für alle IT-Berufe. Durch eine Kombination aus Vorlesung, praktischen Übungen und Selbststudium lernen Sie, wie man grundlegende IPv4- und IPv6-Netzwerke installiert, betreibt, konfiguriert und verifiziert. Der Kurs behandelt die Konfiguration von Netzwerkkomponenten wie Switches, Routern und Wireless LAN Controllern, die Verwaltung von Netzwerkgeräten und die Erkennung grundlegender Sicherheitsbedrohungen. Der Kurs vermittelt Ihnen außerdem die Grundlagen der Netzwerkprogrammierbarkeit, der Automatisierung und des softwaredefinierten Netzwerks.

Dieser Kurs unterstützt Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung 200-301 Cisco® Certified Network Associate (CCNA®). Mit dem Bestehen dieser einen Prüfung erhalten Sie die CCNA-Zertifizierung. Mit diesem Kurs können Sie außerdem 30 Fortbildungspunkte (CE) für die Rezertifizierung erwerben.

Wie Sie davon profitieren

Dieser Kurs wird Ihnen helfen:

  • Erlernen der Kenntnisse und Fähigkeiten zur Installation, Konfiguration und zum Betrieb eines kleinen bis mittelgroßen Netzwerks
  • Grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Netzwerke, Sicherheit und Automatisierung
  • Verdienen Sie 30 CE-Punkte für die Rezertifizierung

Dieser Text wurde automatisiert übersetzt. Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Das CCNA-Training vermittelt ein sehr breites Spektrum an Grundlagenwissen über aktuelle Netzwerktechnologien. Das Training umfasst:

  • 5 Tage intensives Instructor-led Training vor Ort in unseren Schulungszentren oder im virtuellen Klassenraum
  • 3 Tage Selbststudium zu speziellen Themen
  • Virtuelles Lab, das den Teilnehmern für weitere Übungen auch nach dem Klassenraumtraining noch 90 Tage für insgesamt 60 Stunden ab dem ersten Kurstag zur Verfügung steht
  • CCNA 200-301 Prüfungsvoucher

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an alle, die eine CCNA-Zertifizierung anstreben. Der Kurs vermittelt außerdem grundlegendes Wissen für alle Supporttechniker, die mit der grundlegenden Installation, dem Betrieb und der Überprüfung von Cisco-Netzwerken befasst sind.

Die für die Inhalte dieses Kurses am besten geeigneten Berufe sind:

  • Netzwerktechniker der Einstiegsklasse
  • Netzwerkadministrator
  • Techniker für Netzwerksupport
  • Helpdesk-Techniker

Zertifizierungen

Empfohlenes Training für die Zertifizierung zum:

Voraussetzungen

Vor der Teilnahme an diesem Kurs sollten Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Grundlegende Computerkenntnisse
  • Grundkenntnisse in der Navigation auf einem PC-Betriebssystem
  • Grundkenntnisse der Internetnutzung
  • Grundkenntnisse über IP-Adressen

Es gibt keine formalen Voraussetzungen für die CCNA-Zertifizierung, aber Sie sollten sicherstellen, dass Sie ein gutes Verständnis der Prüfungsthemen haben.

Kursziele

Nach der Teilnahme an diesem Kurs sollten Sie in der Lage sein:

  • die Komponenten eines Computernetzes zu identifizieren und ihre grundlegenden Merkmale zu beschreiben
  • das Modell der Host-to-Host-Kommunikation zu verstehen
  • Beschreiben Sie die Merkmale und Funktionen der Cisco Internetwork Operating System (IOS®) Software
  • Beschreiben Sie LANs und die Rolle von Switches in LANs
  • Beschreiben Sie Ethernet als die Netzzugangsschicht von TCP/IP und beschreiben Sie die Funktionsweise von Switches
  • Installieren Sie einen Switch und führen Sie die Erstkonfiguration durch
  • Beschreiben Sie die TCP/IP-Internetschicht, IPv4, sein Adressierungsschema und Subnetting
  • Beschreiben Sie die TCP/IP-Transportschicht und die Anwendungsschicht
  • Funktionen des Routings erkunden
  • Implementierung der Grundkonfiguration eines Cisco-Routers
  • Erläuterung der Host-to-Host-Kommunikation über Switches und Router
  • Erkennen und Lösen allgemeiner Probleme in vermittelten Netzen und allgemeiner Probleme im Zusammenhang mit der IPv4-Adressierung
  • Beschreibung der wichtigsten IPv6-Merkmale und -Adressen sowie Konfiguration und Überprüfung der grundlegenden IPv6-Konnektivität
  • Beschreiben Sie die Funktionsweise, die Vorteile und die Grenzen des statischen Routings
  • Beschreiben, Implementieren und Überprüfen von virtuellen lokalen Netzwerken (VLANs) und Trunks
  • die Anwendung und Konfiguration von Inter-VLAN-Routing zu beschreiben
  • Erläuterung der Grundlagen dynamischer Routing-Protokolle und Beschreibung der Komponenten und Begriffe von Open Shortest Path First (OSPF)
  • Erklären, wie das Spanning Tree Protocol (STP) und das Rapid Spanning Tree Protocol (RSTP) funktionieren
  • Konfigurieren der Link-Aggregation mit EtherChannel
  • Beschreiben Sie den Zweck von Layer-3-Redundanzprotokollen
  • Beschreiben Sie grundlegende WAN- und VPN-Konzepte
  • die Funktionsweise von Zugriffskontrolllisten (ACLs) und ihre Anwendungen im Netz zu beschreiben
  • Konfiguration des Internetzugangs unter Verwendung von DHCP-Clients (Dynamic Host Configuration Protocol) und Erklärung und Konfiguration von NAT (Network Address Translation) auf Cisco-Routern
  • Beschreibung grundlegender Konzepte der Dienstgüte (QoS)
  • die Konzepte von drahtlosen Netzwerken zu beschreiben, welche Arten von drahtlosen Netzwerken aufgebaut werden können und wie Wireless LAN Controller (WLCs) zu verwenden sind
  • Beschreiben Sie Netzwerk- und Gerätearchitekturen und führen Sie Virtualisierung ein.
  • Einführung in das Konzept der Netzwerkprogrammierbarkeit und des Software-Defined Networking (SDN) und Beschreibung intelligenter Netzwerkmanagementlösungen wie Cisco DNA Center™, Software-Defined Access (SD-Access) und Software-Defined Wide Area Network (SD-WAN)
  • Konfigurieren grundlegender IOS-Systemüberwachungswerkzeuge
  • Beschreiben Sie die Verwaltung von Cisco-Geräten
  • Beschreiben Sie die aktuelle Bedrohungslage
  • Beschreiben Sie Technologien zur Abwehr von Bedrohungen
  • Implementierung einer grundlegenden Sicherheitskonfiguration für die Geräteverwaltungsebene
  • Implementierung grundlegender Schritte zur Sicherung von Netzwerkgeräten

Preise & Trainingsmethoden

Online Training

Dauer
5 Tage

Preis

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

Classroom Training

Dauer
5 Tage

Preis

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

E-Learning

Nutzungsdauer
180 Tage

Preis
  • Deutschland: 800,– €
  • Schweiz: US$ 800,–

Kurstermine

Garantietermin:   Kursdurchführung unabhängig von der Teilnehmerzahl garantiert. Ausgenommen sind unvorhersehbare Ereignisse (z.B. Unfall, Krankheit der Trainer), die eine Kursdurchführung unmöglich machen.
Mit der nächsten Buchung wird dieser Termin zu einem Garantietermin.
Instructor-led Online Training:   Kursdurchführung online im virtuellen Klassenraum.
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.

Deutsch

Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)   ±1 Stunde

Online Training
Klassenraum-Option: Frankfurt
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) Garantietermin!
Online Training
Klassenraum-Option: Hamburg
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training
Klassenraum-Option: Berlin
Kurstage anzeigen 7 Tage Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) Garantietermin! Aktionstermin mit verlängerter Kursdauer und Apple Watch SE inklusive!
Online Training
Klassenraum-Option: Hamburg
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training
Klassenraum-Option: Hannover
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training
Klassenraum-Option: Frankfurt
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) Garantietermin!
Online Training
Klassenraum-Option: Wien (iTLS), Österreich
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) Garantietermin!
Online Training
Klassenraum-Option: Hamburg
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) Garantietermin!
+ Weitere Termine...

Englisch

Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)   ±1 Stunde

Online Training Zeitzone: British Summer Time (BST)
Online Training Zeitzone: British Summer Time (BST)
Online Training
Klassenraum-Option: Kairo, Ägypten
Zeitzone: Osteuropäische Sommerzeit (OESZ)
Online Training Zeitzone: British Summer Time (BST)
Online Training
Klassenraum-Option: Wien (iTLS), Österreich
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) Garantietermin!
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training
Klassenraum-Option: Kiew, Ukraine
Zeitzone: Osteuropäische Sommerzeit (OESZ)
Online Training Zeitzone: British Summer Time (BST)
+ Weitere Termine...

2 Stunden Differenz

Online Training
Klassenraum-Option: Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training
Klassenraum-Option: Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training
Klassenraum-Option: Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training
Klassenraum-Option: Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training
Klassenraum-Option: Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training
Klassenraum-Option: Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)

3 Stunden Differenz

Online Training Zeitzone: India Standard Time (IST)
Online Training
Klassenraum-Option: Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training
Klassenraum-Option: Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)

6 Stunden Differenz

Online Training Zeitzone: Eastern Daylight Time (EDT) CLC Eligible
Online Training Zeitzone: Eastern Daylight Time (EDT) CLC Eligible
Online Training Zeitzone: UTC+8
Online Training Zeitzone: Eastern Daylight Time (EDT) Garantietermin! CLC Eligible
Online Training Zeitzone: Eastern Daylight Time (EDT) Garantietermin! CLC Eligible
Online Training Zeitzone: UTC+8
Online Training Zeitzone: Eastern Standard Time (EST)
Online Training Zeitzone: Eastern Standard Time (EST)

7 Stunden Differenz

Online Training Zeitzone: Central Daylight Time (CDT) Garantietermin!
Online Training Zeitzone: Central Daylight Time (CDT) Garantietermin!

8 Stunden Differenz

Online Training Zeitzone: Australian Eastern Standard Time (AEST)

9 Stunden Differenz

Online Training Zeitzone: Pacific Daylight Time (PDT) CLC Eligible
Online Training Zeitzone: Pacific Daylight Time (PDT) CLC Eligible
Online Training Zeitzone: Pacific Standard Time (PST)
Online Training Zeitzone: Pacific Standard Time (PST)

10 Stunden Differenz

Online Training Zeitzone: Australian Eastern Daylight Saving Time (AEDT)
Garantietermin:   Kursdurchführung unabhängig von der Teilnehmerzahl garantiert. Ausgenommen sind unvorhersehbare Ereignisse (z.B. Unfall, Krankheit der Trainer), die eine Kursdurchführung unmöglich machen.
Mit der nächsten Buchung wird dieser Termin zu einem Garantietermin.
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.

Deutschland

Frankfurt Garantietermin!
Hamburg
Hamburg
Hannover
Frankfurt Garantietermin!
Hamburg Garantietermin!
Düsseldorf