Implementing Cisco Service Provider VPN Services (SPVI)

 

Kursüberblick

Der Kurs Implementing Cisco Service Provider VPN Services (SPVI) v1.0 bereitet Sie auf die Verwaltung von Virtual Private Network (VPN)-Umgebungen für Endkunden vor, die über ein gemeinsames Service Provider Multiprotocol Label Switching (MPLS) Backbone aufgebaut sind. Sie werden praktische Übungen durchführen, um die grundlegenden MPLS VPN-Konzepte, Vorteile und Klassifizierung, MPLS-Komponenten, MPLS-Kontrollebene und Datenebene, MPLS VPN-Routing mit Virtual Routing and Forwarding (VRF), Layer 2 und Layer 3 MPLS VPNs, IPv6 MPLS VPN-Implementierungen, IP Multicast VPNs und Shared Services VPNs zu vertiefen. Der Kurs behandelt auch Lösungen für den Einsatz von MPLS VPN über mehrere Service Provider-Domänen hinweg, die die Nutzung der Netzwerkbandbreite verbessern.

Dieser Kurs bereitet Sie auf die Prüfung 300-515 Implementing Cisco® Service Provider VPN Services (SPVI) vor. Mit dem Bestehen dieser Prüfung erhalten Sie die Zertifizierung Cisco Certified Specialist - Service Provider VPN Services Implementation und erfüllen die Anforderung der Konzentrationsprüfung für die CCNP® Service Provider Zertifizierung.

Was Sie bei der Prüfung erwartet

Die 300-515 SPVI-Prüfung bescheinigt Ihr Wissen über die Implementierung von Service Provider VPN-Diensten, einschließlich Layer 2, Layer 3 und IPv6. Nach Bestehen der 300-515 SPVI-Prüfung erhalten Sie die Zertifizierung Cisco Certified Specialist - Service Provider VPN Services Implementation und erfüllen die Anforderung der Konzentrationsprüfung für das CCNP Service Provider-Zertifizierung.

Dieser Text wurde automatisiert übersetzt. Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an Netzwerkexperten, die die Techniken zur Implementierung, Konfiguration, Überwachung und Unterstützung von Service Provider VPN-Lösungen auf Basis von MPLS-Backbones erlernen müssen.

  • Netzwerkadministratoren
  • Netzwerk-Ingenieure
  • Netzaufsichtsbehörden
  • Netzmanager
  • Personal des Network Operations Center (NOC)
  • Netzwerk-Designer
  • Netzarchitekten
  • Vertriebspartner

Zertifizierungen

Empfohlenes Training für die Zertifizierung zum:

Voraussetzungen

Bevor Sie an diesem Kurs teilnehmen, sollten Sie über Service Provider-Kenntnisse auf professionellem Niveau verfügen.

Im neuen Zertifizierungsprogramm werden in diesen Kursen grundlegende Inhalte behandelt:

Kursziele

Dieser Kurs wird Ihnen helfen:

  • Erwerben Sie wertvolle Fähigkeiten zur Vertiefung der grundlegenden Konzepte, Vorteile und Klassifizierungen von MPLS VPN
  • Lernen Sie, optionale Pfade für den Datenverkehr zu konfigurieren, um Netzwerküberlastungen zu vermeiden.
  • Vorbereitung auf die 300-515 SPVI-Prüfung


Nach der Teilnahme an diesem Kurs sollten Sie in der Lage sein:

  • Beschreiben Sie VPN-Konzepte und den Betrieb in einer Service Provider-Umgebung
  • Implementierung von Layer 3 MPLS VPN-Operationen in einer Service Provider-Umgebung
  • Implementierung von Layer 3 Inter-Domain MPLS VPN-Diensten, die mehrere Service-Provider durchlaufen
  • Implementierung von Layer-3-Multicast-MPLS-VPN-Betrieb in einer Service-Provider-Umgebung
  • Behebung typischer Probleme in Layer 3 MPLS VPN-Umgebungen
  • Implementierung von Layer-2-VPN-Betrieb in einer Service-Provider-Umgebung
  • Fehlerbehebung bei Layer-2-VPN-Problemen in einem Service-Provider-Netzwerk
  • Implementieren von MPLS-VPN-Lösungen für IPv6-Umgebungen
  • Fehlerbehebung bei MPLS-VPN-Lösungen für IPv6-Umgebungen

Preise & Trainingsmethoden

Online Training

Dauer
5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • 4.490,– €

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

Classroom Training

Dauer
5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 4.490,– €

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

E-Learning

Nutzungsdauer
180 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 1.055,– €

Kurstermine

Instructor-led Online Training:   Kursdurchführung online im virtuellen Klassenraum.
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.

Deutsch

Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)   ±1 Stunde

Online Training
Klassenraum-Option: Berlin
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training
Klassenraum-Option: Frankfurt
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training
Klassenraum-Option: München
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training
Klassenraum-Option: Hamburg
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training
Klassenraum-Option: Berlin
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)

Englisch

Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)   ±1 Stunde

Online Training Zeitzone: Greenwich Mean Time (GMT)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)

2 Stunden Differenz

Online Training
Klassenraum-Option: Dubai
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)

3 Stunden Differenz

Online Training
Klassenraum-Option: Dubai
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)

7 Stunden Differenz

Online Training Zeitzone: Central Daylight Time (CDT)
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.

Deutschland

Berlin
Frankfurt
München
Hamburg
Berlin

Ist der für Sie passende Termin oder Ort nicht dabei? Wir bieten Ihnen noch weitere FLEX Trainingstermine an!