Implementing Cisco Advanced Call Control and Mobility Services (CLACCM)

 

Dieser Text wurde automatisiert übersetzt. Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

  • Netzwerkadministrator
  • Netzwerk-Architekt
  • Netzwerk-Designer
  • Netzwerktechniker
  • Netzwerk-Manager

Zertifizierungen

Empfohlenes Training für die Zertifizierung zum:

Voraussetzungen

Vor der Teilnahme an diesem Kurs sollten Sie über die folgenden Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen:

  • Kenntnisse der Benutzerfreundlichkeit von Internet-Browsern und der allgemeinen Computernutzung
  • Grundlegendes Verständnis von Netzwerktechnologien
  • Grundlegendes Verständnis von Sprache und Video
  • Beschreiben Sie die verschiedenen Codecs und wie sie verwendet werden, um analoge Sprache in digitale Datenströme umzuwandeln.
  • Kenntnisse der Befehlszeile des Cisco Internetworking Operation System (Cisco IOS XE)
  • Beschreiben Sie die Architektur der Cisco Collaboration-Lösungen
  • Definieren Sie Collaboration und beschreiben Sie den Hauptzweck der wichtigsten Geräte in einem Cisco Collaboration On-Premises-Bereitstellungsmodell
  • Konfigurieren und Ändern der erforderlichen Parameter in Cisco Unified CM, einschließlich Dienstaktivierung, Unternehmensparameter, CM-Gruppen, Zeiteinstellungen und Gerätepool
  • Bereitstellung und Fehlerbehebung von IP-Telefonen durch manuelle Konfiguration innerhalb von Cisco Unified CM
  • Beschreiben und Konfigurieren von Endpunkten und allgemein erforderlichen Funktionen
  • Vergleich der IP-Telefon-Signalisierungsprotokolle Session Initiation Protocol (SIP), H.323, Media Gateway Control Protocol (MGCP) und Skinny Call Control Protocol (SCCP)
  • Analysieren von Verkehrsmustern und Qualitätsproblemen in konvergierten IP-Netzen, die Sprach-, Video- und Datenverkehr unterstützen
  • Definition von Quality of Service (QoS) und deren Modelle
  • Beschreibung des Anrufauf- und -abbauprozesses für ein SIP-Gerät, einschließlich der Codec-Aushandlung unter Verwendung des Session Description Protocol (SDP) und der Einrichtung des Medienkanals
  • Verwalten von Cisco Unified CM-Benutzerkonten (lokal und über Lightweight Directory Access Protocol [LDAP])
  • Beschreiben Sie einen Wählplan und erklären Sie die Anrufweiterleitung in Cisco Unified Communications Manager
  • Konfigurieren von Wählplanelementen innerhalb einer Cisco Unified CM-Bereitstellung an einem einzigen Standort, einschließlich Routengruppen, lokaler Routengruppen, Routenlisten, Routenmustern, Übersetzungsmustern, Transformationen, SIP-Trunks und SIP-Routenmustern
  • Implementierung grundlegender globalisierter Anrufweiterleitung innerhalb eines Cisco Unified Communications Manager-Clusters
  • Konfigurieren der Anrufberechtigungen in Cisco Unified Communications Manager
  • Prävention von Mautbetrug umsetzen
  • Implementierung allgemeiner Endpunktfunktionen wie Anrufparken, Softkeys, gemeinsame Leitungen und Pickup-Gruppen
  • Implementierung des PSTN-Zugangs (Public Switched Telephone Network) mit MGCP-Gateways (Media Gateway Control Protocol)
  • Implementierung eines Cisco-Gateways für den PSTN-Zugang
  • Bereitstellung eines einfachen SIP-Wählplans auf einem Cisco Interrupt Service Routine (ISR)-Gateway, um den Zugang zum PSTN-Netzwerk zu ermöglichen
  • Implementierung und Fehlerbehebung von Medienressourcen in Cisco Unified Communications Manager
  • Verwalten des Zugriffs von Cisco Unified CM auf Medienressourcen, die in Cisco Unified CM und Cisco ISR-Gateways verfügbar sind
  • Beschreibung von Tools für Reporting und Wartung, einschließlich Unified Reports, Real Time Monitoring Tool (RTMT), Distributed Resource Scheduler (DRS) und Call Detail Records (CDRs) innerhalb von Cisco Unified CM



Die folgenden Cisco-Kurse können Ihnen helfen, das Wissen zu erwerben, das Sie zur Vorbereitung auf diesen Kurs benötigen:

Kursziele

Nach der Teilnahme an diesem Kurs sollten Sie in der Lage sein:

  • Analyse und Fehlerbehebung von SIP-, H.323- und Medienprotokollen
  • Implementierung von Tageszeit-Routing, Anrufparken, Anrufübernahme und Meet-me-Konferenzen in Cisco Unified Communications Manager
  • Implementierung der Anrufabdeckung in Cisco Unified Communications Manager
  • Konfigurieren und Beheben von Problemen mit der Cisco Unified Communications Manager Device Mobility
  • Konfigurieren und Beheben von Problemen mit Cisco Unified Communications Manager Extension Mobility
  • Konfigurieren und Beheben von Problemen mit Cisco Unified Communications Manager Unified Mobility
  • Implementierung von Cisco Unified Communications Manager Express für SIP-Telefone
  • Implementierung von globalem Call Routing innerhalb und zwischen Cisco Unified Communications Manager-Clustern
  • Implementierung von MGCP-Fallback (Media Gateway Control Protocol) und SRST (Survivable Remote Site Telephony) in Cisco Unified Communications Manager und in Cisco IOS® XE-Gateways
  • Implementierung von Call Admission Control und Automated Alternate Routing (AAR) in Cisco Unified Communications Manager
  • Implementierung von URI-Anrufen in Cisco Unified Communications Manager für Anrufe innerhalb eines Clusters und zwischen Clustern
  • Fehlerbehebung bei standortübergreifenden Cisco Unified Communications Manager-Implementierungen
  • Implementierung des Intercluster Lookup Service (ILS) zwischen Cisco Unified Communications Manager-Clustern und Ermöglichung der General Data Protection Regulation (GDPR)
  • Konfiguration und Fehlerbehebung von Cisco Unified Border Element

Kursinhalt

Der Kurs Implementing Cisco Advanced Call Control and Mobility Services (CLACCM) v1.0 behandelt fortgeschrittene Call Control- und Mobility-Services. Sie lernen, wie Sie die Funktionen des Cisco® Unified Communications Manager nutzen, um Ihre Kommunikationsinfrastruktur zu einer skalierbaren, mobilen und sicheren Collaboration-Lösung zu konsolidieren. Durch eine Kombination von Lektionen und praktischen Übungen lernen Sie auch eine Vielzahl anderer Funktionen kennen, wie z. B. Globalized Call Routing, Global Dial Plan Replication, Cisco Unified Mobility, Cisco Extension Mobility, Device Mobility, Session Initiation Protocol Uniform Resource Identifier (SIP/ URI) Call Routing, Call Admission Control, Cisco Unified Communications Manager Express und Survivable Remote Site Telephony (SRST) Gateway-Technologien, Cisco Unified Board Element Call Deployments, Signalisierungs- und Medienprotokolle, Call Coverage und Time of Day Routing.

Dieser Kurs bereitet Sie auf die Prüfung 300-815 Implementing Cisco Advanced Call Control and Mobility Services (CLACCM) vor.

Dieser Kurs wird Ihnen helfen:

  • Lernen Sie, wie Sie die Tools von Cisco Unified Communications Manager (CM) für eine sichere Kommunikation verwalten, um die teambasierte Zusammenarbeit von jedem Standort aus mit Voice over Internet Protocol (VoIP), Video, Unified Messaging und IM zu erleichtern.
  • Sammeln Sie praktische Erfahrungen im Umgang mit Cisco Unified Communications Manager für sichere, konforme Kommunikationsprotokolle
  • Erwerben Sie das Wissen, um sich auf die 300-815 CLACCM-Prüfung vorzubereiten

Was Sie bei der Prüfung erwartet

Die 300-815 CLACCM-Prüfung zertifiziert Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten in Bezug auf fortgeschrittene Anrufsteuerung und Mobilitätsdienste, einschließlich Signalisierungs- und Medienprotokolle, Cisco Unified Communications Manager Express CME/SRST-Gateway-Technologien, Cisco Unified Board Element, Anrufsteuerung und Wählplanung, Cisco Unified CM Call Control und Mobilität.

Nach bestandener 300-815 CLACCM-Prüfung erhalten Sie die Cisco Certified DevNet Specialist - Collaboration Call Control & Mobility Implementation-Zertifizierung und erfüllen die Anforderungen der Konzentrationsprüfung für diese professionelle Zertifizierung: CCNP®-Zusammenarbeit

Preise & Trainingsmethoden

Online Training

Dauer
5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

Classroom Training

Dauer
5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

E-Learning

Nutzungsdauer
180 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 1.055,– €
  • Schweiz: US$ 1.000,–

Kurstermine

Instructor-led Online Training:   Kursdurchführung online im virtuellen Klassenraum.
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.

Deutsch

Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)   ±1 Stunde

Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training 4 Tage Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
+ Weitere Termine...

Englisch

Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)   ±1 Stunde

Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Osteuropäische Zeit (OEZ)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: British Summer Time (BST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: British Summer Time (BST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Osteuropäische Sommerzeit (OESZ)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)

2 Stunden Differenz

Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)

3 Stunden Differenz

Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.

Deutschland

Berlin
Berlin
Hamburg
Frankfurt
München
Berlin
Frankfurt
München
Hamburg

Schweiz

Basel 4 Tage
Bern 4 Tage
Zürich 4 Tage Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Basel
Basel
Bern
Bern
Zürich Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
+ Weitere Termine...

Ist der für Sie passende Termin oder Ort nicht dabei? Wir bieten Ihnen noch weitere FLEX Trainingstermine an!