Datenschutzbeauftragter (TÜV) (DSBTUEV)

Kursbeschreibung Kurstermine
 

Kursüberblick

Jedes Unternehmen erfasst eine Vielzahl personenbezogener Daten von internen und externen Beteiligten, welche es nicht nur zu verwalten, sondern auch zu schützen gilt. Beschäftigen sich mehr als neun Mitarbeiter mit der Bearbeitung dieser Daten, ist Ihr Unternehmen verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten (DSB) zu bestellen. Dieser muss außer der erforderlichen Zuverlässigkeit auch die entsprechende Fachkunde besitzen. Wir bieten Ihnen hierfür mit dem Lehrgang Datenschutzbeauftragter die passende Grundlage und Qualifizierung.

Zielgruppe

  • Zukünftige und auch bereits etablierte Datenschutzbeauftragte
  • Mitarbeiter aus Revision, Qualitätsmanagement, Rechtsabteilung und Organisation
  • Ebenso interessant für die IT-Leitung, Geschäftsführung und Personalleitung. Jedoch dürfen diese laut Bundesdatenschutzgesetz nicht zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden.

Kursziele

  • Sie erhalten Fachkenntnisse, die im Einklang mit dem hierfür greifenden § 4f Bundesdatenschutzgesetz sowie der EU-Datenschutz-Grundverordnung stehen, damit Sie Ihre Aufgaben als Datenschutzbeauftragter (DSB) rechtmäßig und umfassend erfüllen können.
  • Die Einführung des Datenschutzes stellt besondere Anforderungen an Unternehmen. Erfahren Sie, wie Sie das "Pflichtprogramm" von "Nice-to-have" trennen.
  • Der Lehrgang zum Datenschutzbeauftragten ist Voraussetzung für die Teilnahme am Lehrgang Datenschutzauditor (TÜV) (DSATUEV) und Externen Datenschutzbeauftragten (TÜV) (Seminar-Nr. 32140). Nach erfolgreichem Abschluss lässt sich die Fortbildung als Teil zum Nachweis der Fachkunde und Fortbildung für anerkannte Sachverständige beim Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) anrechnen.

Kursinhalt

  • Überblick über das Datenschutzrecht
  • Ursprung und Entwicklung des Datenschutzrechts
  • Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und speziellere Regelungen
  • Aufbau und Gliederung des BDSG – die wichtigsten Paragrafen zur Umsetzung
  • Die EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • Organisation von Datenschutz und Datensicherheit im Unternehmen
    • Bestellung eines DSB
    • Rechte und Pflichten des DSB
    • Eingliederung des DSB in die Organisation und Kommunikationskette
    • Datenschutz-Organisation in einem Konzern
  • Operative Aufgaben des Datenschutzbeauftragten
    • Registerführung: Dokumentation relevanter Verfahren
    • Basis-Datenschutzkonzept: Erstellung und Umsetzung
    • Auskunfts- und Benachrichtigungsroutinen
    • Zuverlässigkeitsprüfung: neue und geplante Systeme
    • Soll-Ist-Vergleich: Erstellung und Auswertung
    • Betriebsspezifischer Maßnahmenkatalog: Erstellung und Umsetzung
    • Auftragsdatenverarbeitung
    • Definition des Datensicherheitsniveaus
    • Verantwortlichkeiten präzisieren
    • Richtlinien zur Umsetzung erstellen
  • Herstellen von Basissicherheit im individuellen Unternehmen
    • Erfordernisse erkennen
    • Anpassen dieser an IT-Grundschutz-Kataloge
    • Kombination von gesetzlichen Anforderungen und eigenen Sicherheitsbedürfnissen
  • Technische Sicherheitskonzepte: Auswahl, Entwicklung und Integration
    • Kontrollen nach § 9 BDSG praktisch umsetzen
    • Praxisbeispiele: Risikopotenziale und Lösungen
    • Kontrollmechanismen und Schutzmaßnahmen nach IT-Grundschutz-Katalogen
  • Alltagspraxis des Datenschutzbeauftragten
    • Fallbearbeitung
    • Risiken und Konflikte
  • 90-minütige schriftliche Prüfung zum "Datenschutzbeauftragten (TÜV)"

Die Prüfung wird von der unabhängigen Personenzertifizierungsstelle PersCert TÜV von TÜV Rheinland abgenommen. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie von PersCert TÜV ein Zertifikat, das die Qualifikation als „Datenschutzbeauftragter (TÜV)“ bescheinigt. PersCert TÜV dokumentiert die Anforderungen an Ihren Abschluss auf der weltweit zugänglichen Internetplattform www.certipedia.com unter dem Prüfzeichen mit der ID 0000026192. Nutzen Sie das Prüfzeichen mit Ihrer individuellen ID als Werbesignet zu den unter www.tuv.com/perscert dargestellten Bedingungen. Stärken Sie mit Ihrer dokumentierten Qualifikation das Vertrauen bei Kunden und Interessenten.

Classroom Training
Modality: G

Dauer 5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 1.925,- €
Termine und Buchen
 
Zum Buchen bitte auf den Ortsnamen klicken Kurstermine
Deutschland
03.12. - 07.12.2018 Hamburg
10.12. - 14.12.2018 Hannover
10.12. - 14.12.2018 Köln
10.12. - 14.12.2018 München
17.12. - 21.12.2018 Köln
14.01. - 18.01.2019 Berlin
21.01. - 25.01.2019 Hamburg
21.01. - 25.01.2019 Köln
 

Cookies verbessern unsere Services. Durch die Benutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.   Verstanden.