Implementing Automation for Cisco Service Provider Solutions (SPAUI)

 

Kursüberblick

Der Kurs Implementing Automation for Cisco Service Provider Solutions (SPAUI) v1.0 bereitet Sie darauf vor, Automatisierungslösungen in einer Service-Provider-Netzwerkinfrastruktur zu implementieren und zu unterstützen, wobei Sie Prinzipien der Netzwerkprogrammierbarkeit, Protokolle, Tools und Mechanismen nutzen. Durch eine Kombination von Lektionen und praktischen Übungen werden Sie lernen, Service Provider-Netzwerkumgebungen unter Verwendung moderner Datenmodelle zu implementieren, zu konfigurieren, zu überwachen und zu betreiben. Diese Modelle ermöglichen es Ihnen, Betriebsdaten und neue Netzwerkverwaltungsprotokolle darzustellen, um Hunderte oder Tausende von Geräten in einem einzigen Vorgang zu verwalten und damit die herkömmliche, zeitaufwändige und fehleranfällige geräteweise Verwaltung über die Befehlszeilenschnittstelle (CLI) zu ersetzen. Der Kurs stellt auch leistungsstarke Automatisierungslösungen vor, die den Netzwerkbetrieb rationalisieren können.

Dieser Kurs behandelt Yet Another Next Generation (YANG) Datenmodelle und Validierungstools, Representational State Transfer Configuration Protocol RESTCONF und Network Configuration Protocol (NETCONF) Verwaltungsprotokolle, modellgesteuerte Telemetrie mit Google Remote Procedure Call (gRPC) und Google Network Management Interface (gNMI), Verkehrsautomatisierung mit XR Transport Control (XTC), Secure Shell (SSH)-basierte Automatisierungstools wie NetMiko und Ansible, Orchestrierung durch Network Services Orchestration (NSO), Network Function Virtualization (NFV) Lifecycle Management mit Elastic Services Controller (ESC) und Netzwerkbetriebsautomatisierung mit WAN Automation Engine (WAE).Dieser Kurs bereitet Sie auf die Prüfung 300-535 Automating and Programming Cisco® Service Provider Solutions (SPAUTO) vor. Der Kurs Introducing Automation for Cisco Solutions (CSAU) ist Voraussetzung für die Teilnahme an Implementing Automation for Cisco Service Provider Solutions (SPAUI), da er wichtige Grundkenntnisse für den Erfolg vermittelt.

Dieser Text wurde automatisiert übersetzt. Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an Netzwerkspezialisten von Service Providern, die unter anderem folgende Aufgaben haben

  • Netzwerkadministratoren
  • Netzarchitekten
  • Netzwerk-Designer
  • Netzwerk-Ingenieure
  • Netzmanager
  • Personal des Network Operations Center (NOC)
  • Netzaufsichtsbehörden

Zertifizierungen

Voraussetzungen

Vor der Teilnahme an diesem Kurs sollten Sie über die folgenden Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen:

  • CCNP-gleichwertiger Kenntnisstand für Routing und Switching (R und S)
  • Arbeitserfahrung mit dem Cisco Internetworking Operating System (IOS XE) und Cisco IOS XR
  • SP Betriebserfahrung mit Routing, Multi-Protocol Label Switching (MPLS) und Virtual Private Network (VPN) Lösungen
  • Grundlagen der Netzwerkprogrammierung (Grundlagen der Netzwerkprogrammierung, APIs und Protokolle, netzwerkmodellgesteuerte APIs und Protokolle, Konfigurationsmanagement mit Ansible, Workflows zur Automatisierung von Netzwerken von Dienstanbietern)

Die folgenden Cisco-Kurse können Ihnen helfen, das Wissen zu erwerben, das Sie zur Vorbereitung auf diesen Kurs benötigen:

Kursziele

Nach der Teilnahme an diesem Kurs sollten Sie in der Lage sein:

  • Verwendung der Programmierbarkeitsprotokolle NETCONF und RESTCONF auf Cisco-Geräten
  • Beschreiben und Verwenden von Tools zur Validierung von YANG-Datenmodellen auf Cisco-Geräten
  • Beschreiben und Konfigurieren der modellgesteuerten Telemetrie auf Cisco-Geräten
  • Beschreiben und Konfigurieren der Netzwerkverkehrsautomatisierung mit Cisco XTC
  • Beschreiben und Verwenden von Netzwerk-Automatisierungstools, die SSH verwenden
  • Automatisieren Sie die Konfiguration von Service-Provider-Netzwerken mit Cisco NSO
  • Beschreiben Sie, wie Sie virtualisierte Ressourcen mit Cisco ESC automatisieren können.
  • Beschreiben Sie, wie Sie das WAN eines Service Providers mit Cisco WAE automatisieren können.

Dieser Kurs wird Ihnen helfen:

  • Nutzung der Netzwerkprogrammierbarkeit zur Skalierung und Rationalisierung der Netzwerkinfrastruktur von Service Providern
  • Sammeln Sie praktische Erfahrungen bei der Verwendung moderner Datenmodelle zur Verwaltung der Netzinfrastruktur von Service Providern
  • Erwerben Sie 24 CE-Punkte für die Rezertifizierung
  • Bereiten Sie sich auf die 300-535 SPAUTO-Prüfung vor und werden Sie Teil der DevNet-Klasse von 2020

Preise & Trainingsmethoden

Online Training

Dauer 3 Tage

Preis (exkl. MwSt.)

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

Classroom Training

Dauer 3 Tage

Preis (exkl. MwSt.)

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

E-Learning

Nutzungsdauer 180 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 790,– €

Kurstermine

Instructor-led Online Training:   Kursdurchführung online im virtuellen Klassenraum.
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.

Französisch

Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)   ±1 Stunde

Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) Kurssprache: Französisch
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) Kurssprache: Französisch
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) Kurssprache: Französisch
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.

Europa

Frankreich

Paris Dies ist ein FLEX-Kurs in Französisch. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) Kurssprache: Französisch

Ist der für Sie passende Termin oder Ort nicht dabei? Wir bieten Ihnen noch weitere FLEX Trainingstermine an!