VMware vSphere: Troubleshooting [V8] (VSTS8)

 

Kursüberblick

Dieser fünftägige Schulungskurs vermittelt Ihnen die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die Sie für die Fehlerbehebung in der VMware vSphere® 8-Umgebung benötigen. Dieser Kurs verbessert Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen im Umgang mit der Befehlszeilenschnittstelle, dem VMware vSphere® Client™, Protokolldateien und anderen Tools zur Analyse und Lösung von Problemen.

Produktausrichtung
  • VMware ESXi 8.0
  • VMware vCenter Server 8.0

Dieser Text wurde automatisiert übersetzt. Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

Systemarchitekten und Systemadministratoren

Zertifizierungen

Empfohlenes Training für die Zertifizierung zum:

Voraussetzungen

Für diesen Kurs muss einer der folgenden Kurse belegt werden:

  • VCP-DCV-Zertifizierung
  • VMware vSphere: Install, Configure, Manage
  • VMware vSphere: Operate, Scale and Secure

Das Kursmaterial setzt voraus, dass Sie die folgenden Aufgaben ohne Hilfe oder Anleitung durchführen können, bevor Sie sich zu diesem Kurs anmelden:

  • ESXi installieren und konfigurieren
  • Install vCenter Server
  • Erstellen von vCenter Server-Objekten, wie z. B. Rechenzentren und Ordnern
  • Erstellen und Ändern eines Standardschalters
  • Erstellen und Ändern eines verteilten Schalters
  • Verbinden eines ESXi-Hosts mit NAS-, iSCSI- oder Fibre Channel-Speicher
  • Erstellen eines VMware vSphere VMFS-Datenspeichers
  • Ändern der Hardware einer virtuellen Maschine
  • Migrieren einer virtuellen Maschine mit VMware vSphere® vMotion® und VMware vSphere® Storage vMotion®
  • Konfigurieren und Verwalten eines VMware vSphere® Distributed Resource SchedulerTM-Clusters
  • Konfigurieren und Verwalten eines VMware vSphere HA-Clusters
  • Grundlegende Kenntnisse von Befehlszeilentools wie ESXCLI, DCLI und PowerCLI

Kursziele

Am Ende des Kurses sollten Sie in der Lage sein, die folgenden Ziele zu erreichen:

  • Einführung von Grundsätzen und Verfahren zur Fehlersuche
  • Verwendung von Befehlszeilenschnittstellen, Protokolldateien und dem vSphere-Client zur Diagnose und Behebung von Problemen in der vSphere-Umgebung
  • Erläutern Sie den Zweck der gängigen vSphere-Protokolldateien
  • Identifizierung von Netzwerkproblemen anhand der gemeldeten Symptome
  • Validierung und Behebung des gemeldeten Netzwerkproblems
  • Identifizierung der Grundursache des Netzwerkproblems
  • Implementierung einer geeigneten Lösung zur Behebung von Netzwerkproblemen
  • Analyse von Speicherausfallszenarien unter Verwendung einer logischen Fehlerbehebungsmethodik
  • Identifizieren Sie die Ursache von Speicherausfällen
  • Anwendung der geeigneten Lösung zur Behebung von Speicherproblemen
  • Fehlerbehebung für vSphere-Cluster-Fehlerszenarien
  • Analysieren Sie mögliche Ursachen für den Ausfall von vSphere-Clustern
  • Diagnose gängiger VMware vSphere® High Availability-Probleme und Bereitstellung von Lösungen
  • Identifizierung und Validierung von Problemen mit VMware ESXiTM-Hosts und VMware vCenter®
  • Analysieren von Fehlerszenarien bei Problemen mit ESXi-Hosts und vCenter
  • Wählen Sie die richtige Lösung für den Ausfall von ESXi-Hosts und vCenter-Problemen
  • Behebung von Problemen mit virtuellen Maschinen, einschließlich Migrationsproblemen, Snapshot-Problemen und Verbindungsproblemen
  • Fehlerbehebung bei Leistungsproblemen mit vSphere-Komponenten

Kursinhalt

Einführung in den Kurs
  • Einführungen und Kurslogistik
  • Kursziele
Einführung in die Fehlersuche
  • Definieren Sie den Umfang der Fehlerbehebung
  • Anwendung eines strukturierten Ansatzes zur Lösung von Konfigurations- und Betriebsproblemen
  • Anwendung der Fehlerbehebungsmethodik zur logischen Fehlerdiagnose und Verbesserung der Fehlerbehebungseffizienz
Tools zur Fehlersuche
  • Besprechen Sie die verschiedenen Methoden zur Ausführung von Befehlen
  • Erläutern Sie die verschiedenen Möglichkeiten des Zugriffs auf die ESXi Shell
  • Verwenden Sie Befehle, um Ihre vSphere-Komponenten anzuzeigen, zu konfigurieren und zu verwalten.
  • Verwenden Sie die vSphere CLI
  • Verwendung von ESXCLI-Befehlen über die vSphere-CLI
  • Data Center CLI-Befehle verwenden
  • Ermittlung des besten Tools für die Fehlerbehebung an der Befehlszeilenschnittstelle
  • Identifizieren wichtiger Protokolldateien für die Fehlersuche bei vCenter Server und ESXi
  • Beschreiben Sie die Vorteile und Funktionen von VMware SkylineTM
  • Erläuterung der Funktionsweise von VMware Skyline
  • Beschreiben Sie VMware SkylineTM Health
  • Beschreiben Sie VMware Skyline AdvisorTM
Fehlerbehebung bei virtuellen Netzwerken
  • Analysieren und Beheben von Standard-Switch-Problemen
  • Analysieren und Beheben von Konnektivitätsproblemen virtueller Maschinen
  • Analyse und Behebung von Problemen im Verwaltungsnetz
  • Analysieren und Beheben von Problemen mit verteilten Switches
Fehlerbehebung bei der Speicherung
  • Besprechung der vSphere-Speicherarchitektur
  • die möglichen Ursachen von Problemen in den verschiedenen Arten von Datenspeichern zu identifizieren
  • Analysieren Sie die häufigsten Probleme bei der Speicherkonnektivität und -konfiguration
  • Diskutieren Sie die möglichen Ursachen für Lagerprobleme
  • Behebung von Problemen mit der Speicherkonnektivität, Korrektur von Fehlkonfigurationen und Wiederherstellung der LUN-Sichtbarkeit
  • Überprüfung der vSphere-Storage-Architektur und der für die Fehlerbehebung bei Storage-Problemen erforderlichen Funktionen
  • Verwendung von ESXi- und Linux-Befehlen zur Behebung von Speicherproblemen
  • Analyse von Logdateieinträgen, um die Ursache von Speicherproblemen zu ermitteln
  • Untersuchen Sie ESXi-Speicherprobleme
  • Fehlerbehebung bei VM-Snapshots
  • Behebung von Problemen mit der Speicherleistung
  • Überprüfung von Multipathing
  • Ermittlung der häufigsten Ursachen für fehlende Pfade, einschließlich PDL- und APD-Bedingungen
  • Lösung der Probleme mit fehlenden Pfaden zwischen Hosts und Speichergeräten
Fehlerbehebung bei vSphere-Clustern
  • Identifizieren und Beheben von vSphere HA-Problemen
  • Analysieren und Lösen von vSphere vMotion-Problemen
  • Diagnose und Fehlerbehebung bei allgemeinen vSphere DRS-Problemen
Fehlerbehebung bei virtuellen Maschinen
  • Besprechung von Dateien virtueller Maschinen und Festplatteninhalts-IDs
  • Erkennen, Analysieren und Lösen von Snapshot-Problemen bei virtuellen Maschinen
  • Behebung von Problemen beim Einschalten virtueller Maschinen
  • Identifizieren Sie mögliche Ursachen und beheben Sie Probleme mit dem Verbindungsstatus virtueller Maschinen
  • Diagnose und Behebung von VMware Tools-Installationsfehlern
Fehlerbehebung bei vCenter Server und ESXi
  • Analysieren und Lösen von vCenter Server-Dienstproblemen
  • Diagnose und Fehlerbehebung von vCenter Server-Datenbankproblemen
  • Verwendung der vCenter Server Appliance-Shell und der Bash-Shell zur Identifizierung und Lösung von Problemen
  • Identifizieren und Beheben von Problemen mit ESXi-Hosts

Preise & Trainingsmethoden

Online Training

Dauer
5 Tage

Preis
  • 3.750,– €
  • VMware PSO Credits: 46
    exkl. MwSt.

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

Classroom Training

Dauer
5 Tage

Preis
  • Deutschland: 3.750,– €
  • Schweiz: CHF 4.400,–
  • VMware PSO Credits: 46
    exkl. MwSt.

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

Kurstermine

Garantietermin:   Kursdurchführung unabhängig von der Teilnehmerzahl garantiert. Ausgenommen sind unvorhersehbare Ereignisse (z.B. Unfall, Krankheit der Trainer), die eine Kursdurchführung unmöglich machen.
Instructor-led Online Training:   Kursdurchführung online im virtuellen Klassenraum.
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.

Deutsch

Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)   ±1 Stunde

Online Training
Klassenraum-Option: Hamburg
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training
Klassenraum-Option: Hamburg
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) Garantietermin!
Online Training
Klassenraum-Option: München
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training
Klassenraum-Option: Hamburg
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training
Klassenraum-Option: München
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training
Klassenraum-Option: Berlin
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training
Klassenraum-Option: Frankfurt
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)

Englisch

Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)   ±1 Stunde

Online Training
Klassenraum-Option: London, City, Grossbritannien
Zeitzone: British Summer Time (BST) £ 3.520,– £ 1.500,–
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training
Klassenraum-Option: London, City, Grossbritannien
Zeitzone: British Summer Time (BST) £ 3.520,– £ 1.500,–
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training
Klassenraum-Option: London, City, Grossbritannien
Zeitzone: Greenwich Mean Time (GMT) £ 3.520,– £ 1.500,–
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)

6 Stunden Differenz

Online Training Zeitzone: Eastern Daylight Time (EDT)
Online Training Zeitzone: Eastern Daylight Time (EDT)
Online Training Zeitzone: Eastern Standard Time (EST)
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.

Deutschland

Hamburg
Hamburg
München
Hamburg
München
Berlin
Frankfurt

Ist der für Sie passende Termin oder Ort nicht dabei? Wir bieten Ihnen noch weitere FLEX Trainingstermine an!