SLES for SAP Applications Deploying and Configuring Netweaver with HA (SLE322V12)

 

Kursüberblick

Dieser Kurs wurde entwickelt, um Sie in die Lage zu versetzen, SAP NetWeaver auf SLES for SAP Applications mit HA zu implementieren. Der Kurs vermittelt Best Practices, die zu einer Bereitstellung führen, die der SAP-Zertifizierung NW-HA-CLU 7.40 entspricht. Der Kurs beginnt mit einem Überblick über die SAP Netweaver ABAP- und Java-Applikationsserver, gefolgt von Konzepten des SAP-Enqueue-Servers und des Enqueue-Replikationsservers. Anschließend wird die für den Einsatz erforderliche Umgebung erkundet, einschließlich des für den Einsatz des hochverfügbaren Enqueue-Servers erforderlichen Shared Storage. Anschließend werden die erforderlichen Cluster-Ressourcen erörtert. Die Integration der SAP-Umgebung mit der HA-Umgebung unter Verwendung des sap_suse_cluster_connector wird zusammen mit der Überwachung und Verwaltung der NetWeaver-Umgebung in der Cluster-Umgebung erforscht.

Achtung: Dieser Text wurde automatisiert übersetzt und kann Fehler enthalten.

Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

SLES-Administratoren, die mit der Verwaltung von Systemen betraut sind, auf denen SLES for SAP Applications läuft und die NetWeaver ABAP oder Java in einer HA-Umgebung hosten, sowie SAP-Experten, die ein NW-HA-CLU 7.40-konformes SLES for SAP Applications HA-System bereitstellen möchten.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer sollten über SLES-Kenntnisse verfügen, die dem SCA-Level in Enterprise Linux entsprechen, sowie über ein umfassendes Verständnis der SUSE Linux Enterprise High Availability Extension oder allgemeiner Hochverfügbarkeitskonzepte. Für diesen Kurs sind keine speziellen SAP-Produktkenntnisse erforderlich.

Kursziele

Den Teilnehmern werden die folgenden Konzepte und Fähigkeiten vermittelt:

  • Überblick über den NetWeaver ABAP und Java Application Server
  • Der Enqueue-Server und die Enqueue-Replikation
  • Erforderlicher Speicherplatz für den Enqueue-Server in einer HA-Umgebung
  • Für die Implementierung von HA für NetWeaver erforderliche Cluster-Ressourcen
  • Integration von SAP in das Cluster-Framework unter Verwendung des sap_suse_cluster_connector
  • Konfigurieren des Einsatzes zur Anpassung an die Zertifizierung NW-HA-CLU 7.40
  • Überwachung und Day-2-Management

Kursinhalt

Abschnitt 1: Kursübersicht
Abschnitt 2: Informationsquellen
  • SAP Support Resources
  • SAP-Hinweise
  • SAP Integrations- und Zertifizierungszentrum (SAP ICC)
  • Das LinuxLabor
  • Zugang zur Unterstützung
  • SUSE-Dokumentation
Abschnitt 3: Bereitstellung von SLES für SAP-Anwendungen
  • Überblick über die Bereitstellung von SLES für SAP-Anwendungen
  • Anforderungen an das Netzwerk
  • Installationsmethoden
  • Interaktive Installation von SLES für SAP-Anwendungen
  • Der Installationsablauf
  • Verwendung eines AutoYaST-Profils
  • Vorbereiten der Umgebung für die Verwendung von AutoYast
  • Konfigurieren eines Installationsservers
Abschnitt 4: Überblick über SLES für SAP-Anwendungen
  • Überblick über SLES für SAP-Anwendungen
  • Support für SLES für SAP-Anwendungen erhalten
Synergistische SUSE Produkte
  • Live-Patching
  • SUSE Manager
Abschnitt 5: SLES für SAP-Anwendungen HA
  • Überprüfung von SLE HA
  • Enqueue-Replikation
  • Node Storage
  • SUSE Cluster Connector
  • SAP Linux Benutzer und Gruppen
  • HANA SR Scale up mit SLES für SAP-Anwendungen HA
  • Überblick über die Installation von HANA SR Scale Up auf SLES HA
Abschnitt 6: Abstimmung und Absicherung von SLES for SAP Applications HA
  • Härtung des SLE-Betriebssystems
  • Firewall-Konfiguration
  • Überblick über cryptctl
  • Malware-Schutz mit ClamSAP
  • Überblick über die Aktualisierungssysteme
  • Strategien zur Versionskontrolle von Software
  • Überblick über die Aktualisierungssysteme
  • Anwendung von Updates und Patches auf SLES HA-Knoten
  • Aufrüstung von Systemen
  • saptune
  • sapconf
Abschnitt 7: Überblick über SLES für SAP-Anwendungen in der Cloud
  • Öffentliche, private und hybride Clouds
  • SLE HA in einer öffentlichen Cloud-Umgebung

Preise & Delivery methods

Online Training

Dauer 3 Tage

Sprache der Kursunterlagen: englisch

Classroom Training

Dauer 3 Tage

Sprache der Kursunterlagen: englisch

Kurstermine

Instructor-led Online Training:   Course conducted online in a virtual classroom.
FLEX Classroom Training (hybrid course):   Course participation either on-site in the classroom or online from the workplace or from home.
englisch
Zeitzone: Central European Summer Time (CEST)   ±1 Stunde
Online Training Zeitzone: Central European Summer Time (CEST) Kurssprache: englisch
Online Training Zeitzone: Central European Time (CET) Kurssprache: englisch
Online Training Dies ist ein FLEX™-Kurs. Zeitzone: Eastern European Time (EET)
Online Training Dies ist ein FLEX™-Kurs. Zeitzone: Eastern European Summer Time (EEST)
Online Training Dies ist ein FLEX™-Kurs. Zeitzone: Central European Summer Time (CEST)
Online Training Dies ist ein FLEX™-Kurs. Zeitzone: Central European Time (CET)
FLEX Classroom Training (hybrid course):   Course participation either on-site in the classroom or online from the workplace or from home.
Bulgarien
Sofia Dies ist ein FLEX™-Kurs in englisch. Zeitzone: Eastern European Time (EET) Kurssprache: englisch
Nordmazedonien
Skopje Dies ist ein FLEX™-Kurs in englisch. Zeitzone: Central European Summer Time (CEST) Kurssprache: englisch
Rumänien
Bukarest Dies ist ein FLEX™-Kurs in englisch. Zeitzone: Eastern European Summer Time (EEST) Kurssprache: englisch
Ungarn
Budapest Dies ist ein FLEX™-Kurs in englisch. Zeitzone: Central European Time (CET) Kurssprache: englisch

Ist der für Sie passende Termin oder Ort nicht dabei? Wir bieten Ihnen noch weitere FLEX™ Classroom Trainingstermine an!