Wir beraten Sie gerne!
+49 40 253346-10     Kontakt

Implementing Cisco Multicast (MCAST)

 

Kursüberblick

Der Kurs Implementing Cisco Multicast (MCAST) v2.0 ist ein fünftägiger, von einem Trainer geleiteter Kurs, der die Grundlagen des IP-Multicasting abdeckt. Dazu gehören Multicast-Anwendungen, Quellen, Empfänger, Gruppenmanagement und IP-Multicast-Routing-Protokolle (wie Protocol Independent Multicast, PIM), die innerhalb einer einzigen administrativen Domäne (Intradomain) verwendet werden. Die Probleme von Switched-LAN-Umgebungen und zuverlässigem IP-Multicasting werden ebenfalls behandelt. Der Kurs bietet technische Lösungen für einfache Implementierungen von IP-Multicast in einem Provider- oder Kundennetzwerk. Der Lehrplan enthält Konfigurations- und Fehlerbehebungsrichtlinien für die Implementierung von IP-Multicast auf Cisco-Routern. In den Übungen erhalten die Teilnehmer die praktische Erfahrung, die sie für die erfolgreiche Implementierung von IP-Multicast benötigen.

Achtung: Dieser Text wurde automatisiert übersetzt und kann Fehler enthalten.

Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich in erster Linie an folgende Zielgruppe:

  • Netzwerkexperten, einschließlich Systemingenieure
  • Partner
  • Kunden

Voraussetzungen

Wir empfehlen, dass Sie die folgenden Kenntnisse und Fähigkeiten besitzen, bevor Sie diesen Kurs besuchen:

  • Berufserfahrung und Konfigurationskenntnisse für Cisco-Router und LAN-Switches

Kursziele

Nach Abschluss dieses Kurses wird der Lernende in der Lage sein, diese allgemeinen Ziele zu erreichen:

  • Einführung in IP-Multicast-Dienste, Bewertung des Funktionsmodells von IP-Multicasting und der in IP-Multicasting vorhandenen Technologien, Anerkennung der Vorteile von IP-Multicasting und der damit verbundenen Vorbehalte sowie Bestimmung verschiedener Arten von Multicast-Anwendungen, um das IP-Multicast-Konzeptmodell und seine Implementierungsvoraussetzungen zu verstehen
  • Identifizierung von IP-Multicast-Problemen auf der Datenübertragungsschicht, Erläuterung der Methoden zur Zuordnung von Multicast-Adressen der Netzwerkschicht zu Adressen der Datenübertragungsschicht und Auflistung der Mechanismen zur Einschränkung von Multicast-Streams in einer LAN-Umgebung
  • Einführung in den Protocol Independent Multicast Sparse Mode (PIM-SM) als das aktuellste skalierbare IP-Multicast-Routing-Protokoll, um die Prinzipien des Protokollbetriebs und die Details kennenzulernen, sich mit dem Determinismus vertraut zu machen, der in Sparse-Mode-Multicast-Protokollen eingebaut ist, und PIM-SM in komplexen IP-Multicast-Netzwerken zu konfigurieren und einzusetzen
  • Überprüfen Sie RP-Verteilungslösungen, erkennen Sie die Nachteile einer manuellen RP-Konfiguration, machen Sie sich mit dem Auto-Rendezvous-Punkt (Auto-RP) und dem Bootstrap-Router vertraut
  • (BSR)-Mechanismen und führen das Konzept des Anycast RP ein, das in Kombination mit dem Multicast Source Discovery Protocol (MSDP) arbeitet
  • die Nachteile von PIM-SM zu erkennen und zwei Erweiterungen als mögliche Lösungen vorzustellen; die Mechanismen des Source Specific Multicast (SSM) und des bidirektionalen Modus von PIM-SM kennenzulernen, um SSM und den bidirektionalen Modus von PIM-SM in einem großen Service-Provider-Netzwerk zu konfigurieren und einzusetzen
  • Erläuterung der grundlegenden Konzepte von Multiprotokoll-BGP (MP-BGP) und seiner Verwendung in der IP-Multicast-Umgebung, Anwendung der Schritte, die mit der Konfiguration von MP-BGP mit AFI-Syntax (Address Family Identifier) zur Unterstützung von IP-Multicast in der Interdomain-Umgebung verbunden sind
  • Konfigurieren und Bereitstellen von MSDP in der Interdomänenumgebung
  • Einführung von Lösungen zur Entschärfung von Sicherheitsproblemen im IP-Multicast-Netz. Untersuchung und Implementierung geeigneter VPN-Technologien (Virtual Private Network), wie Generic Routing Encapsulation (GRE) mit IP Security (IPsec) und Group Encrypted Transport (GET) VPN
  • den Prozess der Überwachung und Aufrechterhaltung von Multicast-Hochverfügbarkeitsoperationen zu beschreiben, das PIM-Feature "Triggered Join" einzuführen und zu beschreiben, wie die Lastaufteilung von IP-Multicast-Verkehr über Equal-Cost Multipath (ECMP) funktioniert
Online Training

Dauer 5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
Digitale Kursunterlagen

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

Classroom Training

Dauer 5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
inkl. Verpflegung Digitale Kursunterlagen

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

Kurstermine

Instructor-led Online Training:   Kursdurchführung online im virtuellen Klassenraum.
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.
Deutsch
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)   ±1 Stunde
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs.
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs.
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs.
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Englisch
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)   ±1 Stunde
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
2 Stunden Differenz
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs.
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.
Schweiz
Zürich Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch.
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Zürich Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch.
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Zürich Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch.
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)

Fast Lane Flex™ Classroom Ist der für Sie passende Termin oder Ort nicht dabei? Wir bieten Ihnen noch weitere FLEX Trainingstermine an!

 
X Kontakt Kontakt