SAP Lizenzierung INTENSIV (DTL35)

 

Course Overview

Das Seminar vermittelt SAP Neukunden einen schnellen Einstieg in die SAP Lizenzwelt. SAP Bestandskunden erfahren wie im Rahmen von S/4HANA Konvertierungen oder Nachkäufen Lizenzbestände optimiert werden können. Neben einem Überblick zum SAP Markt und den wesentlichen Neuerungen der SAP Preisliste werden Wege aufgezeigt das SAP Lizenzmodell auf die individuellen Bedürfnisse eines Unternehmens Kosten-Nutzen-gerecht zu gestalten. Darüber hinaus werden Informationen zu typischen Lizenzrisiken gegeben - z.B. die der indirekten Nutzung bzw. dem Digital Access - und wie Unternehmen hiermit umgehen können.

Vertiefend wird auf aktuelle Themen, wie z. B. die Datenbank-Lizenzierung HANA Enterprise Edition versus Runtime, Cloud-Verträge und deren Besonderheiten sowie den Umgang mit volumenbasierten Metriken, eingegangen. Abschließend erhalten die Teilnehmer Tipps für die Verhandlungsvorbereitung und auf welche wichtigen qualitativen Inhalte eines Lizenzvertrages zu achten ist.

Vom Seminar sind Softwareanbieter und Beratungshäuser ausgeschlossen. Gerne führen wir diesen Kurs auch als InHouse Schulung bei Ihnen im Unternehmen durch. Der aufgeführte Teilnehmerpreis versteht sich zzgl. gesetzl. MwSt.. Im Kurspreis enthalten ist die Pausenversorgung: Getränke, Gebäck und ein Mittagessen sowie die Schulungsunterlagen. Zu unseren Vertragshotels in Leipzig steht Ihnen ein kostengünstiger Shuttleservice zur Verfügung.

Who should attend

IT-Leiter, IT Einkauf, SAP Lizenzmanager

Prerequisites

SAP-Kunden mit Grundlagenwissen zum SAP Lizenzmodell.

Course Content

Tag 1
SAP Ökosystem kennen und verstehen
  • SAP-Direktvertrieb vs. SAP-Systemhäuser
  • SAP - Sourcingstrategien
  • SAP Standard vs. Enterprise Support & PSLE
Usermodelle der Preisliste für SAP ERP
  • Wegfall Limited Professional User
  • Aufnahme funktional eingeschränkter User (Worker, Logistic, Project, etc.)
  • Chancen und Risiken für den Lizenzbestand
  • Weitere Stellschrauben aus der Preisliste (Standorte, Umsatz, Quasi-Flatrates)
  • Risikominimierung durch Konfigurationsrecht
Absicherung durch Nachkaufsrecht
  • SAP HANA Runtime vs. Full Use
  • Risikominimierung durch UDD-Modell
  • Das Lizenzmodell für S/4HANA
  • Was genau ist eigentlich S/4HANA?
  • Betriebsmodelle (On Premises, PMC, Public Cloud)
  • Vergleich der Usermodelle SAP ERP mit S/4HANA
  • Ausblick zur neuen Metrik für indirekte Nutzung
  • Vermessungslogik - tatsächliche Nutzung vs. Berechtigungen
  • Welche Optionen hat ein SAP ERP-Bestandskunde bei der Migration auf S/4HANA
Mietmodelle der der SAP
  • Überblick über das Mietmodell der SAP und vertragliche Grundlagen
  • Aggregierte Nutzung in der Cloud
  • Laufzeit, Vergütung und Kündigung
  • Support
  • Datenschutz und Sicherheit
  • Haftung und Gewährleistung
  • Besonderheiten der Cloud-AGBs
Tag 2
Lizenzen aus Sicht Jura
  • AGBs - eine Übersicht
  • Aktueller Stand zum Umgang mit Lizenzbeständen (Stilllegung, Verkauf, etc.)
  • Folgen einer Unterlizensierung (Theorie und gelebte Praxis)
  • Vermessungen / Audits / Compliance (ext. Berater, Testsystem, etc.)
Forderungen der SAP zur Nutzung von Drittlösungen und Drittsystemen
  • Überblick zur Forderung „Netweaver Foundation for 3rd Party“
  • Betrachtung der Preislisten-Historie
  • Umgang mit Eigenentwicklungen und Drittlösungen (Add-Ons)
  • Aktuelle Auslegung des Themas -Beispiele
  • Auslegung des Sachverhalts unter S/4HANA
  • Risikobetrachtung und kaufmännische Modelle
SAP indirekte Nutzung alte / neue Metrik
  • Welche Regelung gilt für welchen SAP-Kunden?
  • Regelwerk zur indirekten Nutzung auf Basis vergangener Preislisten
  • Aktuelle Auslegung des Themas für Bestandskunden
  • Digital Access als neue dokumentenbasierte Metrik
  • Vergleich der Metriken innerhalb eines Business Case
Handlungsoptionen
  • Kriterien für eine S/4HANA-Strategie
  • Digital Access als Alternative?
  • Chancen und Risiken einer Migration des Lizenzmodells
  • Verhandlungsreihenfolge potentieller Vertragsinhalte
Optional: Systemvermessung
  • Was ist eine Vermessung?
  • Wie läuft eine Vermessung ab?
  • Ergebnisse und der Umgang mit ihnen
  • Zukunftsausblick
Optional: Verhandlungsstrategie
  • Verhandlungsvorbereitung / Checkliste
  • Timing (Bedarfsbündelung, Quartalsende)
  • Anreize für den Verhandlungspartner
  • Punkte, die im Vertrag zu beachten sind (z. B. Formulierung des Konfigurationsrechts, Nachkaufkonditionen)
  • Übung: Verhandlungsvorbereitung anhand der erarbeiteten Fallbeispiele
  • Zeit für individuelle Diskussionen / Fallbeispiele

Prices & Delivery methods

Online Training

Duration
2 days

Price
  • 2,220.— €
Classroom Training

Duration
2 days

Price
  • Germany: 2,220.— €
  • Switzerland: 2,220.— €
 

Schedule

Instructor-led Online Training:   Course conducted online in a virtual classroom.

German

Time zone: Central European Time (CET)   ±1 hour

Online Training Time zone: Central European Summer Time (CEST) Course language: German