Wir beraten Sie gerne!
+49 40 253346-10     Kontakt

VMware NSX-T Data Center: What’s New [V3.2] (NSXTWN32)

 

Kursüberblick

In diesem dreitägigen, praxisorientierten Kurs lernen Sie die neuen Funktionen und Verbesserungen in VMware NSX-T™ Data Center 3.2 kennen. Sie lernen alle neuen Sicherheitsfunktionen in NSX-T Data Center 3.2 kennen, darunter die NSX Application Platform, NSX Malware Prevention, NSX Intrusion Detection and Prevention, URL Filtering, VMware NSX® Intelligence™ und VMware NSX® Network Detection and Response™.

In diesem Kurs werden auch die architektonischen und betrieblichen Änderungen, die mit 3.2 eingeführt wurden, sowie die Erweiterungen von OSPF, VMware NSX® Advanced Load Balancer™ und NSX Federation behandelt.

Produktausrichtung

  • VMware NSX-T Data Center 3.2
Dieser Advanced-Kurs wird direkt von VMware durchgeführt.

Achtung: Dieser Text wurde automatisiert übersetzt und kann Fehler enthalten.

Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

Netzwerk- und Sicherheitsadministratoren, IT-Manager, VMware-Partner und Personen, die für die Implementierung und Verwaltung von NSX-T Data Center-Bereitstellungen verantwortlich sind

Voraussetzungen

Für diesen Kurs ist der Abschluss des Kurses VMware NSX-T Data Center: Install, Configure, Manage" oder gleichwertige Kenntnisse und Administrationserfahrung mit NSX-T Data Center 3.0 oder höher.

Ein solides Verständnis der im Kurs "Kubernetes-Grundlagen" vorgestellten Konzepte ist ebenfalls erforderlich.

Die folgenden Kenntnisse sind ebenfalls von Vorteil:

  • Gute Kenntnisse von TCP/IP-Diensten und -Protokollen
  • Kenntnisse und praktische Erfahrung mit Computernetzwerken, einschließlich Switching- und Routing-Technologien (L2-L3) und L2-L7-Firewall
  • Kenntnisse und Arbeitserfahrung mit VMware vSphere®-Umgebungen
  • Kenntnisse und Arbeitserfahrung mit Kubernetes oder vSphere mit Tanzu-Umgebungen.

Die Zertifizierung VMware Certified Professional - Network Virtualization (2021) wird empfohlen.

Kursziele

Am Ende des Kurses sollten Sie in der Lage sein, die folgenden Ziele zu erreichen:

  • Beschreiben Sie die architektonischen und betrieblichen Erweiterungen in NSX-T Data Center 3.2
  • Konfigurieren Sie OSPF im NSX-T-Datenzentrum 3.2
  • Beschreiben Sie die NSX-Sicherheitsarchitektur und die Funktionen von NSX-T Data Center 3.2
  • Verteilte Firewall auf VDS konfigurieren Nur Sicherheit Anwendungsfall
  • Konfigurieren Sie URL-Filterung und Identitäts-Firewall auf NSX Edges
  • Konfigurieren Sie NSX Intrusion Detection and Prevention für Ost-West-Verkehr
  • Bereitstellung der NSX-Anwendungsplattform
  • Konfigurieren Sie NSX Malware Prevention für Ost-West- und Nord-Süd-Verkehr
  • Analysieren Sie die Sicherheitslage im Netzwerk und Bedrohungen mit NSX Intelligence und NSX Network Detection and Response
  • Bereitstellung der NSX Advanced Load Balancer-Komponenten
  • Beschreiben Sie die NSX Federation-Erweiterungen in NSX-T Data Center 3.2

Kursinhalt

1 Kurseinführung
  • Einführung und Kurslogistik
  • Kursziele
2 NSX Architektur und Betrieb
  • Überprüfung der wichtigsten Komponenten der NSX-T Data Center Architektur
  • Erläutern Sie das Tool Management Plane to Policy Promotion
  • Vergleichen Sie die Live-Verkehrsanalyse mit herkömmlichen Methoden zur Analyse des Netzwerkverkehrs
  • Identifizieren Sie, wie Fabric View hilft, die zugrunde liegende Netzwerkstruktur einer Topologie zu visualisieren.
  • Erkennen von Verbesserungen bei historischen Trends für die Netzwerk- und Systemüberwachung
  • Erläutern Sie, wie die MTU-Zustandsprüfung des Fabric verwendet werden kann, um eine MTU-Fehlanpassung zu erkennen.
3 OSPF Routing Protocol
  • Erläuterung der Kernkonzepte des OSPF-Routing
  • Definieren Sie die OSPF-Anwendungsfälle in NSX-T Data Center
  • Erklären Sie die Tier-0-Gateway-Topologien mit OSPF
  • Konfigurieren Sie OSPF im NSX-T-Rechenzentrum
4 NSX-Sicherheitsarchitektur
  • Beschreiben Sie die NSX-Sicherheitsarchitektur und die wichtigsten Komponenten
  • Identifizieren Sie die Anwendungsfälle für NSX Distributed Security
  • Identifizieren Sie die Anwendungsfälle für NSX Gateway Security
  • Beschreiben Sie NSX Network Detection and Response
5 Verteilte Firewall auf VDS Nur Sicherheit Anwendungsfall
  • Identifizieren Sie die Anforderungen an die verteilte Firewall auf VDS
  • Konfigurieren Sie die verteilte Firewall auf VDS
  • Validieren Sie die verteilte Firewall auf VDS-Konfigurationen
6 Gateway-Sicherheit
  • Identifizierung von Anwendungsfällen für die URL-Filterung
  • Beschreiben Sie die Architektur der URL-Filterung
  • Konfigurieren Sie die URL-Filterung
  • Beschreiben Sie die Anwendungsfälle, die Architektur und die Komponenten der Identity Firewall
  • Konfigurieren Sie die Identity Firewall für den Nord-Süd-Verkehr
7 Intrusion Detection and Prevention
  • Beschreiben Sie den MITRE ATT&CK-Rahmen
  • Erklären Sie die Phasen eines Cyberangriffs
  • Beschreibung der Funktionen und Methoden von Systemen zur Erkennung und Verhinderung von Eindringlingen
  • Identifizierung von VMware NSX® Distributed IDS/IPS™ Anwendungsfällen
  • Beschreiben Sie die Terminologie und Architektur von NSX Distributed IDS/IPS
  • Konfigurieren Sie NSX Distributed IDS/IPS
8 NSX-Anwendungsplattform
  • Beschreiben Sie die NSX Application Platform und ihre Anwendungsfälle
  • Definieren Sie die Kernkonzepte von vSphere mit Tanzu
  • Bereitstellung der NSX-Anwendungsplattform auf vSphere mit Tanzu
  • Erläuterung der Architektur und der Dienste der NSX-Anwendungsplattform
  • Skalieren Sie die NSX-Anwendungsplattform nach oben und unten.
9 Malware-Prävention
  • Beschreiben Sie die Techniken, die bei der Malware-Prävention eingesetzt werden.
  • Identifizieren Sie Anwendungsfälle für NSX Malware Prevention
  • Identifizieren Sie die Komponenten der NSX Malware Prevention-Architektur
  • Beschreiben Sie die NSX Malware Prevention-Paketflüsse für bekannte und unbekannte Dateien
  • Konfigurieren Sie NSX Malware Prevention für Ost-West- und Nord-Süd-Verkehr
10 NSX Intelligence und NSX Network Detection and Response
  • Beschreiben Sie die Architektur und die Kernkomponenten von NSX Intelligence
  • NSX Intelligence installieren
  • Beschreiben Sie die Erweiterungen von NSX Intelligence in den Bereichen Visualisierung, Empfehlungen und Erkennung von verdächtigem Datenverkehr.
  • Beschreiben Sie die Architektur von NSX Network Detection and Response und ihre Anwendungsfälle
  • Aktivieren Sie NSX Network Detection and Response
  • Beschreiben Sie die Visualisierungsfunktionen von NSX Network Detection and Response
11 NSX Advanced Load Balancer
  • Beschreiben Sie NSX Advanced Load Balancer und seine Anwendungsfälle
  • Erläuterung der Architektur von NSX Advanced Load Balancer
  • Bereitstellung von NSX Advanced Load Balancer
  • Erläuterung der NSX Advanced Load Balancer-Komponenten und wie sie den Datenverkehr verwalten
  • Konfigurieren Sie virtuelle IP-Adressen, virtuelle Dienste und Server-Pools
  • Grundlegende Fehlerbehebung bei virtuellen Diensten, Server-Pools und Service-Engines
12 Erweiterungen der NSX Federation
  • Erkennen von NSX Federation Anwendungsfällen
  • Beschreiben Sie die Hauptkomponenten der NSX Federation-Architektur
  • Erklären Sie die LDAP-Unterstützung für den Global Manager
  • Erläuterung des Zwecks von Firewall-Entwürfen auf dem NSX Global Manager
  • Erläutern Sie die Unterstützung von NSX Federation für tagbasierte Replikation
  • Beschreiben Sie die Möglichkeiten zur Überwachung von NSX Federation-Komponenten
Online Training

Dauer 3 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • 2.070,– €
Digitale Kursunterlagen
Classroom Training

Dauer 3 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 2.070,– €
  • Schweiz: 2.070,– €
Digitale Kursunterlagen
 

Kurstermine

Instructor-led Online Training:   Kursdurchführung online im virtuellen Klassenraum.
Deutsch
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)   ±1 Stunde
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Englisch
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)   ±1 Stunde
Online Training Zeitzone: British Summer Time (BST)
 
X Kontakt Kontakt