Securing SUSE Linux Enterprise Server 12 (SLE341)

 

Achtung: Dieser Text wurde automatisiert übersetzt und kann Fehler enthalten.

Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an SUSE-Systemadministratoren, die lernen möchten, wie sie ihre Systeme sichern können.

Voraussetzungen

SCE in Enterprise Linux oder gleichwertige Erfahrung wird dringend empfohlen.

Kursziele

Während dieses Kurses werden Sie lernen:

  • Verstehen von Sicherheitskonzepten und Grundlagen der Kryptographie
  • Verständnis der SUSE Sicherheitsressourcen und SLES 12-Sicherheitszertifizierungen
  • Sichern Sie den Bootvorgang
  • Verstehen des YaST-Sicherheitsmoduls
  • Verstehen der konfigurierbaren Kernel-Sicherheitseinstellungen
  • Verstehen Sie die Bedeutung von Patches und Updates
  • Sicherheit des Dateisystems
  • Sichere lokale Benutzerkonten und Einschränkung des Zugriffs auf das Root-Konto
  • Verstehen von Systemd Session Management und Ressourcenkontrolle
  • PAM-Module
  • Delegieren von Verwaltungsrechten (sudo, polkit)
  • Verstehen von Netzwerk-Paketfilterung, TCP-Wrappern und Xinetd
  • Netzwerkzugang mit Systemd einschränken
  • Verstehen und Konfigurieren von virtuellen privaten Netzwerken
  • Verwenden Sie Sicherheits-Audit-Tools: SUSE Seccheck, AIDE, Linux Audit Framework, zentralisierte Protokollierung
  • Verstehen des Linux Security Modules Framework ( LSM )
  • Verstehen, wie AppArmor und SELinux sich vergleichen

Kursinhalt

Dieser 3-tägige Kurs führt die Teilnehmer in Sicherheitsthemen für SUSE Linux Enterprise Server ein. Die Teilnehmer erhalten eine Einführung in die grundlegenden Konzepte der Computersicherheit und lernen, wie sie eine Sicherheitsrichtlinie entwickeln und eine sicherere SUSE-Umgebung implementieren können. Es wird eine Vielzahl von Ansätzen zur Systemsicherheit behandelt, von der physischen über die lokale bis hin zur Netzwerksicherheit. MAC- und DAC-Zugriffskontrollmethoden und einige der unterstützenden Tools sind ebenfalls Teil der Kursziele. Auditing als gültige Methode zur Überwachung von Sicherheitsmaßnahmen wird ebenfalls behandelt. Eine Beschreibung des Sicherheitsprozesses bei SUSE und der öffentlich zugänglichen Ressourcen gibt den Teilnehmern schließlich die Möglichkeit, ihre tägliche Verwaltung und den Betrieb von SUSE Linux Enterprise Server auf konsistente und sichere Weise zu unterstützen.

Preise & Delivery methods

Online Training

Dauer 3 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • 1.890,– €

Sprache der Kursunterlagen: englisch

Classroom Training

Dauer 3 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 1.890,– €

Sprache der Kursunterlagen: englisch

Kurstermine

Instructor-led Online Training:   Course conducted online in a virtual classroom.
FLEX Classroom Training (hybrid course):   Course participation either on-site in the classroom or online from the workplace or from home.
deutsch
Zeitzone: Central European Summer Time (CEST)   ±1 Stunde
Online Training Zeitzone: Central European Summer Time (CEST)
Online Training Zeitzone: Central European Time (CET)
englisch
Zeitzone: Central European Summer Time (CEST)   ±1 Stunde
Online Training Zeitzone: Central European Time (CET)
Online Training Dies ist ein FLEX™-Kurs. Zeitzone: Eastern European Time (EET)
Online Training Dies ist ein FLEX™-Kurs. Zeitzone: Eastern European Summer Time (EEST)
Online Training Dies ist ein FLEX™-Kurs. Zeitzone: Central European Summer Time (CEST)
Online Training Dies ist ein FLEX™-Kurs. Zeitzone: Central European Time (CET)
FLEX Classroom Training (hybrid course):   Course participation either on-site in the classroom or online from the workplace or from home.
Deutschland
Berlin
Hamburg

Ist der für Sie passende Termin oder Ort nicht dabei? Wir bieten Ihnen noch weitere FLEX™ Classroom Trainingstermine an!