Wir beraten Sie gerne!
+49 40 253346-10     Kontakt
> > SEMTUEV

Sicherheit für mobile Endgeräte im Unternehmenseinsatz (SEMTUEV)

 

Kursüberblick

Der Einsatz mobiler Endgeräte, insbesondere die Benutzung privater Endgeräte (BYOD), im geschäftlichen Umfeld gewinnt immer stärker an Bedeutung. Inzwischen gehören nicht nur Notebooks, sondern auch Smartphones und Tablets zum Arbeitsalltag. Dies hat Auswirkungen auf die IT-Infrastruktur und IT-Sicherheit im Unternehmen.

Zielgruppe

Führungskräfte und verantwortliche Personen aus den Bereichen IT-Sicherheit, IT-Organisation, IT-Beratung, IT-Revision und Risikomanagement, Compliance, Datenschutz, Datensicherheit.

Kursziele

  • Sie erhalten einen Überblick über Einsatzmöglichkeiten und Nutzungsumfang mobiler Endgeräte und kennen die Anforderungen an einen sicheren Gebrauch dieser Geräte im Unternehmen.
  • Sie sind in der Lage, Risiken durch den Einsatz mobiler Endgeräte und BYOD zu ermitteln und kennen geeignete Maßnahmen zu deren Beseitigung.
  • Sie können eine wirkungsvolle und wirtschaftliche Strategie für ein Mobile Device Management sowie geeignete Unternehmensrichtlinien (Mobile Security Policy) entwickeln und den Zusammenhang mit dem Informationssicherheitsmanagementsytem (ISMS) herstellen.

Kursinhalt

Erster Seminartag
  • Mobile Endgeräte im Unternehmenseinsatz
  • Entwicklung und Rahmenbedingungen
  • Zweck und Chancen
  • Arten (Smartphones, Tablets etc.)
  • BYOD (bring your own device): private Geräte im Unternehmen
  • Steuerliche und rechtliche Aspekte privater Nutzung unternehmenseigener mobile Geräte
  • Mobile Endgeräte und die Gestaltung der Informationssicherheit im Unternehmen
  • Anforderungen an die Informationssicherheit
  • Festlegung von Sicherheitszielen für den Einsatz von mobilen Endgeräten im Unternehmen
  • Herausforderungen an die Governance
  • Auswirkungen der Nutzung mobiler Geräte außerhalb des Unternehmensumfeldes auf die Informationssicherheit
  • Applikationen und Daten, z.B. E-Mail, Adressbuch
  • Spezifische Bedrohungen und Einschränkungen durch den Einsatz mobiler Endgeräte im Ausland
Zweiter Seminartag
  • Elemente eines wirksamen Mobile-Device-Managements
  • Die zehn goldenen Regeln
  • Erfassung der mobilen Endgeräte
  • Mobile Device Policy
  • Auswahl von Betriebssystemen, Geräten, Providern und Dienstleistern
  • Prozesse und Maßnahmen zur Vermeidung von Risiken beim Einsatz von mobilen Endgeräten, u.a. Schulung, Monitoring, Leihgeräte, Klassifizierung, Verschlüsselungen wie PGP, Sichere Verbindungen wie VPN, Terminaldienste von SAP und Oracle, Updates
  • Prozesse zur Behandlung von Sicherheitsvorfällen durch den Einsatz mobiler Endgeräte, z.B. Alarmierung, Sperren, Fernlöschung, Backups
  • Workshop – Szenarien BYOD vs. Dienstgeräte mit und ohne private Nutzung
Classroom Training

Dauer 2 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 1.160,- €
 
Zum Buchen bitte auf den Ortsnamen klicken Kurstermine
Deutschland
23.09. - 24.09.2019 Köln
 

Cookies verbessern unsere Services. Durch die Benutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.   Verstanden.