> > > D52161

Oracle Database 11g: Data Guard Administration (D52161)

Kursbeschreibung Kurstermine
 

Zielgruppe

  • Technischer Berater
  • Datenbankadministratoren

Kursziele

  • Physikalische und logische Standby-Datenbanken erstellen und verwalten
  • Mit Data Guard-Standby-Datenbanken Produktionsfunktionen wie Berichterstellung, Abfragen oder Tests unterstützen und Backups ausführen
  • Mit Data Guard eine hoch verfügbare Oracle-Datenbank erhalten
  • Mit Enterprise Manager Grid Control und der Data Guard-Befehlszeilen-Schnittstelle (DGMGRL) eine Data Guard-Konfiguration verwalten

Kursinhalt

Oracle Data Guard – Einführung

  • Ursachen von Datenverlusten
  • Oracle Data Guard-Architektur
  • Typen von Standby-Datenbanken (Vorteile der einzelnen Typen)
  • Data Guard Broker
  • Standby-Datenbanken und Data Guard Broker-Konfigurationen unterscheiden
  • Datenschutzmodi
  • Rollenwechsel ausführen

Physikalische Standby-Datenbanken mit SQL- und RMAN-Befehlen erstellen

  • Primäre Datenbank vorbereiten
  • Physikalische Standby-Datenbank erstellen

Oracle Data Guard Broker – Überblick

  • Oracle Data Guard Broker – Features
  • Oracle Data Guard Broker – Konfigurationen
  • Data Guard Monitor – Prozess
  • Data Guard Monitor – Konfigurationsdateien
  • Data Guard Broker – Vorteile
  • Konfigurationsverwaltung mit und ohne Broker – Vergleich
  • DGMGRL

Data Guard Broker-Konfigurationen erstellen

  • Data Guard-Konfigurationen definieren (Überblick)
  • Brokerkonfigurationsdateien einrichten
  • Initialisierungsparameter DG_BROKER_START zum Start von Data Guard Broker auf TRUE einstellen
  • Brokerkonfigurationen erstellen
  • Standby-Datenbanken zur Brokerkonfiguration hinzufügen

Physikalische Standby-Datenbanken mit Enterprise Manager Grid Control erstellen

  • Physikalische Standby-Datenbanken mit Enterprise Manager Grid Control erstellen
  • Assistent zum Hinzufügen von Standby-Datenbanken
  • Konfigurationen prüfen
  • Eigenschaften von Standby-Datenbanken bearbeiten
  • Status von Data Guard-Konfigurationen anzeigen

Logische Standby-Datenbanken erstellen

  • Data Guard-Konfiguration mit Enterprise Manager Grid Control überwachen Konfiguration prüfen Details der Log-Datei anzeigen
  • Enterprise Manager Data Guard-Metriken
  • Konfigurationen mit dem DGMGRL-Befehl SHOW CONFIGURATION überwachen
  • Standby Redo Log-Informationen anzeigen
  • Redo Apply überwachen

Snapshot Standby-Datenbanken erstellen und verwalten

  • Snapshot Standby-Datenbanken – Architektur
  • Physikalische Standby-Datenbanken in Snapshot Standby-Datenbanken konvertieren
  • Snapshot Standby-Datenbanken aktivieren – Probleme und Warnhinweise
  • Informationen zu Snapshot Standby-Datenbanken anzeigen
  • Snapshot Standby-Datenbanken in physikalische Standby-Datenbanken konvertieren

Oracle Active Data Guard

  • Real-Time Query
  • Real-Time Query aktivieren und deaktivieren
  • Block Change Tracking in einer physikalischen Standby-Datenbank aktivieren
  • Schnelle inkrementelle Backups erstellen
  • Block Change Tracking überwachen

Datenschutzmodi konfigurieren

  • Logische Standby-Datenbanken erstellen – Vorbereitung
  • Auf nicht unterstützte Objekte, Datentypen und Tabellen prüfen
  • Eindeutige ROWIDs sicherstellen
  • Logische Standby-Datenbanken mit SQL-Befehlen und Grid Control erstellen
  • Logische Standby-Datenbanken sichern

Rollenwechsel ausführen

  • Switchover und Failover – Vergleich
  • Switchover vorbereiten
  • Switchover mit DGMGRL und Enterprise Manager ausführen
  • Failover-Typen
  • Deaktivierte Datenbanken erneut aktivieren

Flashback Database in einer Data Guard-Konfiguration

  • Flashback Database – Überblick
  • Flashback Database konfigurieren
  • Flashback Database anstelle von Apply Delay verwenden
  • Flashback Database und Real-Time Apply
  • Flashback über Rollenwechsel der Standby-Datenbank
  • Flashback Database nach Failover

Fast-Start Failover aktivieren

  • Observer-Software installieren
  • Fast-Start Failover konfigurieren
  • Automatische Neuinstanziierung der primären Datenbank konfigurieren
  • Fast-Start Failover über eine Anwendung starten
  • Fast-Start Failover deaktivieren
  • Observer starten und stoppen
  • Observer auf einen neuen Host verschieben

Clientkonnektivität verwalten

  • Clientkonnektivität in einer Data Guard-Konfiguration
  • Anmeldung von Clients bei der falschen Datenbank verhindern
  • Services für Datenbanken in der Data Guard-Konfiguration erstellen
  • Client-Failover in einer Data Guard-Konfiguration automatisieren
  • Failover für OCI-Clients automatisieren
  • Failover für OLE DB-Clients automatisieren
  • JDBC-Clients für Failover konfigurieren

Backup und Recovery in einer Oracle Data Guard-Konfiguration ausführen – Überlegungen

  • Backup und Recovery von logischen Standby-Datenbanken
  • RMAN-Recovery-Katalog in einer Data Guard-Konfiguration
  • Recovery-Katalog erstellen
  • Datenbanken im Recovery-Katalog registrieren
  • Tägliche inkrementelle Backups konfigurieren
  • Datendateien in der primären Datenbank mithilfe eines Backups wiederherstellen
  • Datendateien in der Standby-Datenbank wiederherstellen

Für Datenbanken in einer Data Guard-Konfiguration Patches einspielen und Upgrades ausführen

  • Upgrades für Oracle Data Guard Broker-Konfigurationen ausführen
  • Upgrades von Oracle Database mit SQL Apply ausführen
  • Rolling-Upgrades mit SQL Apply ausführen
  • Rolling-Upgrades mit einer vorhandenen logischen Standby-Datenbank ausführen
  • Rolling-Upgrades durch Erstellen einer neuen logischen Standby-Datenbank ausführen
  • Rolling-Upgrades mit einer physikalischen Standby-Datenbank ausführen

Data Guard-Konfigurationen überwachen

  • Data Guard-Konfiguration mit Enterprise Manager Grid Control überwachen Konfiguration prüfen Details der Log-Datei anzeigen
  • Enterprise Manager Data Guard-Metriken
  • Konfigurationen mit dem DGMGRL-Befehl SHOW CONFIGURATION überwachen
  • Standby Redo Log-Informationen anzeigen
  • Redo Apply überwachen

Data Guard-Konfigurationen optimieren

  • Konfigurationsperformance mit Enterprise Manager Grid Control überwachen
  • Datenbankeigenschaften ReopenSecs und NetTimeout einstellen
  • Redo Log-Daten komprimieren
  • Anwendung von Redo Log-Daten verzögern
  • SQL Apply optimieren
  • Anzahl an APPLIER- und PREPARER-Prozessen anpassen
Classroom Training
Modality: G

Dauer 4 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 3.220,- €
  • Schweiz: Fr. 3.728,-
Termine und Buchen
Online Training
Modality: U

Dauer 4 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 3.028,- €
Termine und Buchen
E-Learning Oracle Training on Demand
Modality: P
Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 2.812,- €
  • Schweiz: Fr. 3.456,-
E-Learning kaufen
 
Zum Buchen bitte auf den Ortsnamen klicken Kurstermine
Dies ist ein Instructor-led Online Training, das über WebEx in einer VoIP Umgebung durchgeführt wird. Sollten Sie Fragen zu einem unserer Online-Kurse haben, können Sie uns jederzeit unter +49 (0)40 25334610 oder per E-Mail an info@flane.de kontaktieren.
Deutschland
30.04. - 03.05.2019 Online Training Zeitzone: Europe/Berlin Kurssprache: englisch
 

Cookies verbessern unsere Services. Durch die Benutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.   Verstanden.