Building applications and solutions with Microsoft 365 core services (MS-600T00)

 

Kursüberblick

Dieser Kurs deckt fünf zentrale Elemente der Microsoft 365-Plattform ab: Implementierung von Microsoft Identity, Arbeit mit Microsoft Graph, Erweiterung und Anpassung von SharePoint, Erweiterung von Teams und Erweiterung von Office. In diesem Kurs lernen die Teilnehmer, wie man Microsoft Identity implementiert und mit Microsoft Graph arbeitet. Die Teilnehmer erwerben außerdem Kenntnisse über UI-Elemente (einschließlich Adaptive Cards und UI Fabric), Integrationspunkte (einschließlich Microsoft Teams, Office Add-ins, SharePoint Framework, Actionable Messages) und die Bestimmung von Workload-Plattformzielen.

Bei der Implementierung von Microsoft Identity lernen die Teilnehmer, Microsoft Identity zu implementieren, einschließlich der Registrierung einer Anwendung, der Implantierung von Authentifizierung, der Konfiguration von Berechtigungen für die Nutzung einer API und der Erstellung eines Dienstes für den Zugriff auf Microsoft Graph. Bei der Arbeit mit Microsoft Graph lernen die Teilnehmer, wie sie mit Microsoft Graph auf Benutzerdaten zugreifen, Abfrageparameter untersuchen, einen Gruppenlebenszyklus verwalten, auf Dateien zugreifen und den Netzwerkverkehr optimieren können. Bei der Erweiterung und Anpassung von SharePoint lernen die Teilnehmer SharePoint Framework Webparts und Erweiterungen kennen und erfahren, wie man eine SPFx-Lösung verpackt und bereitstellt.

Bei der Erweiterung von Teams befassen sich die Teilnehmer mit den Komponenten einer Teams-App und arbeiten mit Webhooks, Registerkarten und Conversational Bots. Bei der Erweiterung von Office arbeiten die Teilnehmer mit Office-Add-Ins, Add-Ins für den Aufgabenbereich, JavaScript-APIs, Office UI Fabric und aktionsfähigen Nachrichten mit adaptiven Karten.

Dieser Text wurde automatisiert übersetzt. Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

Die Teilnehmer dieses Kurses sind an der Entwicklungsplattform Microsoft 365 oder an der Zertifizierungsprüfung zum Microsoft 365 Developer Associate interessiert. Die Teilnehmer sollten außerdem 1-2 Jahre Erfahrung als Entwickler haben. In diesem Kurs wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmer programmieren können und ein grundlegendes Verständnis von REST-APIs, JSON, OAuth2, OData, OpenID Connect, Microsoft-Identitäten einschließlich Azure AD und Microsoft-Konten, Azure AD B2C und Berechtigungs-/Zustimmungskonzepte haben.

Zertifizierungen

Empfohlenes Training für die Zertifizierung zum:

Voraussetzungen

Vor der Teilnahme an diesem Kurs sollten die Teilnehmer folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • 1-2 Jahre Erfahrung als Entwickler. In diesem Kurs wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmer programmieren können und ein grundlegendes Verständnis von REST-APIs, JSON, OAuth2, OData, OpenID Connect, Microsoft-Identitäten einschließlich Azure AD und Microsoft-Konten, Azure AD B2C und Berechtigungs-/Zustimmungskonzepte haben.
  • Es wird empfohlen, dass die Teilnehmer einige Erfahrung in der Entwicklung von Lösungen mit Microsoft Teams, Office Add-ins oder SharePoint Framework in allen Phasen der Softwareentwicklung haben.

Kursziele

  • Implementierung von Microsoft Identity
  • Arbeiten mit Microsoft Graph
  • Bestimmung der Ziele für die Workload-Plattform
  • Integrationspunkte, einschließlich Microsoft Teams, Office Add-ins und SharePoint Framework

Kursinhalt

Modul 1: Implementierung von Microsoft Identity

In diesem Modul lernen Sie, Microsoft Identity zu implementieren, einschließlich der Registrierung einer Anwendung, der Implantierung von Authentifizierung, der Konfiguration von Berechtigungen für die Nutzung einer API und der Erstellung eines Dienstes für den Zugriff auf Microsoft Graph.

Lektionen
  • Erste Schritte mit Microsoft Identity
  • Anwendungstypen in Microsoft Identität
  • Rahmen für Genehmigungen und Zustimmungen
  • Sichern Sie benutzerdefinierte APIs mit Microsoft Identity
  • Arbeiten mit Benutzern, Gruppen und Rollen in benutzerdefinierten Anwendungen und APIs
Übung: Microsoft-Identität implementieren
  • Übung - Verschiedene Arten von Token, die in der Microsoft-Identität verwendet werden
  • Übung - Einzelseitige Anwendungen
  • Übung - Webanwendungen, die Benutzer anmelden und APIs aufrufen
  • Übung - Daemon und nicht-interaktive Anwendungen
  • Übung - Verstehen von Berechtigungen und des Zustimmungsrahmens in der Microsoft Identitätsplattform
  • Übung - Delegierte Genehmigungen und Zustimmung
  • Übung - Antragsberechtigungen und Zustimmung
  • Übung - Erstellen und Sichern einer Web-API mit Microsoft-Identität
  • Übung - Aufrufen gesicherter APIs aus Webanwendungen
  • Übung - Aufrufen gesicherter APIs aus Daemon-Anwendungen
  • Übung - Erstellen und Sichern einer Webanwendung mit Microsoft Identity
  • Übung - Verwendung von Sicherheitsgruppen in benutzerdefinierten Anwendungen und APIs, die mit Microsoft Identity gesichert sind
  • Übung - Nutzung von Anwendungsrollen in benutzerdefinierten Anwendungen

Nach Abschluss dieses Moduls werden die Studierenden in der Lage sein:

  • Registrieren einer Anwendung in Azure AD
  • Authentifizierung implementieren
  • Konfigurieren von Berechtigungen für die Nutzung einer API
  • Erstellen Sie einen Dienst für den Zugriff auf Microsoft Graph
Modul 2: Erstellen von Anwendungen mit Microsoft Graph

In diesem Modul lernen Sie, wie Sie mit Microsoft Graph auf Benutzerdaten zugreifen, Abfrageparameter untersuchen, einen Gruppenlebenszyklus verwalten, auf Dateien zugreifen und den Netzwerkverkehr optimieren können.

Lektionen
  • Optimieren Sie die Datennutzung mit Abfrageparametern
  • Optimieren Sie den Netzwerkverkehr mit Microsoft Graph
  • Zugriff auf Benutzerdaten aus Microsoft Graph
  • Verwalten des Gruppenlebenszyklus mit Microsoft Graph
  • Zugriff auf Dateien mit Microsoft Graph
  • Verwenden Sie Änderungsbenachrichtigungen und verfolgen Sie Änderungen mit Microsoft Graph
Übung: Anwendungen mit Microsoft Graph erstellen
  • Übung - Abrufen und Steuern von Informationen, die von Microsoft Graph zurückgegeben werden
  • Übung - Erweitern Sie verwandte Entitäten und suchen Sie Inhalte in Microsoft Graph
  • Übung - Reduzieren Sie den Datenverkehr mit gebündelten Anfragen
  • Übung - Verstehen der Drosselung in Microsoft Graph
  • Übung - Vermeiden Sie Drosselung und setzen Sie Drosselungsstrategien ein
  • Übung - Eliminieren der Abfrage von Microsoft Graph mit der Delta-Abfrage
  • Übung - Arbeit mit Benutzern in der Organisation
  • Übung -Benutzerprofile und zugehörige Benutzer
  • Übung - Ändern von Benutzern
  • Übung - Arbeit mit Gruppen in der Organisation
  • Übung - Benutzer und ihre Gruppen
  • Übung - Verwalten des Lebenszyklus einer Gruppe
  • Übung - Zugriff auf und Herunterladen von Dateien von OneDrive
  • Übung - Hochladen von Dateien auf OneDrive
  • Übung - Arbeiten mit Dateibeziehungen und Trends in OneDrive
  • Übung - Azure AD apps .NET core web APIs
  • Übung - Microsoft Graph Änderungsbenachrichtigungen
  • Übung - Änderungen mit Microsoft Graph verfolgen

Nach Abschluss dieses Moduls werden die Studierenden in der Lage sein:

  • Zugriff auf Benutzerdaten mit Microsoft Graph
  • Arbeit mit Daten durch Abfragen in Microsoft Graph
  • Verwalten eines Gruppenlebenszyklus in Microsoft Graph
  • Optimieren Sie den Netzwerkverkehr mit Microsoft Graph
Modul 3: Erweitern Sie Microsoft 365

In diesem Modul lernen Sie SharePoint Framework Webparts und Erweiterungen kennen und erfahren, wie Sie eine SPFx-Lösung verpacken und bereitstellen. Sie werden auch mit Office Add-Ins, Aufgabenbereich-Add-Ins, JavaScript-APIs, Office UI Fabric und aktionsfähigen Nachrichten mit adaptiven Karten arbeiten.

Lektionen
  • Einführung in die Anpassung und Erweiterung von SharePoint
  • Einführung in die Anpassung von Office-Clients mit Add-Ins
Übung: Erweitern Sie Microsoft 365
  • Übung - Erstellen und Konfigurieren Ihres SharePoint Online Entwickler-Mandanten
  • Übung - Interaktion mit SPFx-Client-seitigen Webparts in modernen Websites

Nach Abschluss dieses Moduls werden die Studierenden in der Lage sein:

  • Paketierung und Bereitstellung einer SharePoint Framework-Lösung
  • Nutzung von Microsoft Graph
  • Arbeiten mit Webparts als Team Tabs
  • Verstehen der grundlegenden Komponenten und Arten von Office-Add-ins
  • Verstehen der Office JavaScript-APIs
  • Testen, Debuggen und Bereitstellungsoptionen für Office Add-ins verstehen
Modul 4: Anwendungen für Microsoft Teams entwickeln

In diesem Modul lernen Sie die Komponenten einer Teams App kennen und arbeiten mit Webhooks, Tabs und Conversational Bots.

Lektionen
  • Überblick über die Erstellung von Anwendungen für Microsoft Teams
  • Aufgabenorientierte Interaktionen mit Messaging-Erweiterungen
  • Registerkarten in Microsoft Teams
  • Erstellen Sie interaktive Konversationsroboter
  • Eingaben mit Aufgabenmodulen sammeln
  • Webhaken in Microsoft Teams
  • Der Microsoft Graph Teamwork-Endpunkt
  • Authentifizierung und Einzelanmeldung in Microsoft Teams
Übung: Anwendungen für Microsoft Teams entwickeln
  • Übung - Erstellen von Nachrichtenerweiterungen für Aktionsbefehle
  • Übung - Erstellen von Erweiterungen für Suchbefehlsnachrichten
  • Übung - Implementieren von Erweiterungen für das Entfalten von Links
  • Übung - Erstellen einer benutzerdefinierten persönlichen Registerkarte für Microsoft Teams
  • Übung - Erstellen einer benutzerdefinierten Microsoft Teams-Channel-Registerkarte
  • Übung - Erstellen von Conversational Bots
  • Übung - Bots in Kanälen und Gruppenchats
  • Übung - Proaktive Nachrichten von Bots senden
  • Übung - Sammeln von Benutzereingaben mit Aufgabenmodulen
  • Übung - Verwendung von adaptiven Karten und Deep Links in Aufgabenmodulen
  • Übung - Verwendung von Aufgabenmodulen mit Bots
  • Übung - Ausgehende Webhooks erstellen
  • Übung - Erstellen eingehender Webhooks
  • Übung - Erste Schritte mit dem Endpunkt Teamarbeit
  • Übung - Konfigurieren Sie eine integrierte Registerkarte mit Microsoft Graph
  • Übung - Verwenden Sie Microsoft Graph, um im Aktivitäts-Feed zu posten
  • Übung - Implementieren von Single Sign-On für Microsoft Teams-Anwendungen
  • Übung - Implementieren von Single Sign-On mit Microsoft Teams-Registerkarten
  • Übung - Implementierung von Single Sign-On mit Microsoft Teams Bots

Nach Abschluss dieses Moduls werden die Studierenden in der Lage sein:

  • Erkennen Sie die Komponenten einer Teams App
  • Arbeiten mit Webhooks in Microsoft Teams
  • Registerkarten in Microsoft Teams erstellen
  • Ausgehende Webhooks erstellen und registrieren

Preise & Trainingsmethoden

Online Training

Dauer
5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • 2.590,– €

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

Classroom Training

Dauer
5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 2.590,– €
  • Schweiz: CHF 3.300,–

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

Kurstermine

Instructor-led Online Training:   Kursdurchführung online im virtuellen Klassenraum.
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.

Deutsch

Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)   ±1 Stunde

Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
+ Weitere Termine...

Englisch

Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)   ±1 Stunde

Online Training Zeitzone: Greenwich Mean Time (GMT)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: British Summer Time (BST)

2 Stunden Differenz

Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)

3 Stunden Differenz

Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)

6 Stunden Differenz

Online Training Zeitzone: Eastern Standard Time (EST)
Online Training Zeitzone: Eastern Standard Time (EST)
Online Training Zeitzone: Eastern Daylight Time (EDT)
Online Training Zeitzone: Eastern Daylight Time (EDT)

7 Stunden Differenz

Online Training Zeitzone: Central Daylight Time (CDT)
Online Training Zeitzone: Central Daylight Time (CDT)
Online Training Zeitzone: Central Standard Time (CST)
Online Training Zeitzone: Central Standard Time (CST)

9 Stunden Differenz

Online Training Zeitzone: Pacific Daylight Time (PDT)
Online Training Zeitzone: Pacific Daylight Time (PDT)
Online Training Zeitzone: Pacific Daylight Time (PDT)
Online Training Zeitzone: Pacific Daylight Time (PDT)
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.

Deutschland

Frankfurt
Hamburg
Berlin
München

Schweiz

Basel
Bern
Zürich Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Basel
Bern
Zürich Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Basel
Bern
+ Weitere Termine...

Ist der für Sie passende Termin oder Ort nicht dabei? Wir bieten Ihnen noch weitere FLEX Trainingstermine an!