Installation, Storage, and Compute with Windows Server 2016 (MOC 20740)

 

Kursüberblick

Dieser fünftägige Kurs ist in erster Linie für IT-Experten gedacht, die bereits erste Erfahrungen mit Windows Server gesammelt haben. Er wurde für Fachleute entwickelt, die für die Verwaltung von Speicher- und Compute-Ressourcen mithilfe von Windows Server 2016 verantwortlich sind und die Szenarien, Anforderungen sowie Speicher- und Compute-Optionen kennen müssen, die in Windows Server 2016 verfügbar und anwendbar sind.

Dieser Kurs ist ab dem 31.12.2021 offiziell von Microsoft abgekündigt und wird ab dem 01.01.2022 als Fast Lane Workshop mit identischen Inhalten angeboten. Als begleitende Unterlage erhalten Sie ein Fachbuch.

Den Workshop finden Sie hier: Windows Server 2016/2019 Administration Fundamentals (MS-WS19GA)

Zielgruppe

Dieser Kurs hilft ihnen bei der Auffrischung des Wissens und der Fähigkeiten in Bezug auf Speicher und Compute für Windows Server 2016.

Der Kurs richtet sich an folgende Personengruppen:

  • Administratoren für Windows Server, die im Bereich der Administration von Windows Server und den dazugehörigen Technologien relativ neu sind und mehr über die Speicher- und Compute-Funktionen von Windows Server 2016 erfahren möchten.
  • IT-Experten mit allgemeinen IT-Kenntnissen, die sich Informationen über Windows Server verschaffen möchten – besonders hinsichtlich der Speicher- und Computetechnologien in Windows Server 2016.

Die zweite Zielgruppe für diesen Kurs besteht aus IT-Experten, die die Microsoft 70-740-Zertifizierungsprüfung „Installation, Speicher und Compute mit Windows Server 2016“ ablegen möchten.

Voraussetzungen

Vor Kursbeginn müssen die Kursteilnehmer über Folgendes verfügen:

  • Grundkenntnisse der Netzwerkgrundlagen.
  • Kenntnisse und Verständnis bewährter Sicherheitsmethoden.
  • Verständnis grundlegender AD DS-Konzepte.
  • Grundkenntnisse der Serverhardware.
  • Erfahrung mit der Unterstützung und Konfiguration von Windows-Client-Betriebssystemen wie Windows 8 oder Windows 10.

Die Kursteilnehmer würden zudem von Vorkenntnissen mit dem Betriebssystem Windows Server profitieren, wie zum Beispiel als Windows Server-Systemadministrator.

Kursziele

Nach Abschluss des Kurses werden Kursteilnehmer mit folgenden Themen vertraut sein:

  • Vorbereiten und Installieren von Nano-Server und Server Core sowie Planen einer Upgrade- und Migrationsstrategie für Server.
  • Beschreiben Sie die verschiedenen Speicheroptionen, einschließlich Partitionstabellenformate, Basis- und dynamische Datenträger, Dateisysteme, virtuelle Festplatten und Laufwerkshardware und beschreiben Sie die Verwaltung von Festplatten und Volumes.
  • Beschreiben Sie Unternehmensspeicherlösungen und wählen Sie die geeignete Lösung für eine bestimmte Situation aus.
  • Implementieren und verwalten Sie Speicherplätze und Datendeduplizierung.
  • Installieren und konfigurieren Sie Microsoft Hyper-V und konfigurieren Sie virtuelle Computer.
  • Stellen Sie Windows- und Hyper-V-Container bereit sowie konfigurieren und verwalten Sie sie.
  • Beschreiben Sie die Hochverfügbarkeits- und Notfallwiederherstellungstechnologien von Windows Server 2016.
  • Planen, erstellen und verwalten Sie einen Failovercluster.
  • Implementieren Sie Failoverclustering für virtuelle Hyper-V-Computer.
  • Konfigurieren Sie einen Cluster für Network Load Balancing (NLB) und planen Sie eine NLB-Implementierung.
  • Erstellen und verwalten Sie Implementierungsimages.
  • Verwalten, überwachen und warten Sie Installationen virtueller Computer.

Weiterführende Kurse

Kursinhalt

  • Installieren, Aktualisieren und Migrieren von Servern und Arbeitsauslastungen
  • Konfigurieren des lokalen Speichers
  • Implementieren von Unternehmensspeicherlösungen
  • Implementieren von Speicherplätzen und Datendeduplizierung
  • Installieren und Konfigurieren von Hyper-V und virtuellen Computern
  • Bereitstellen und Verwalten von Windows- und Hyper-V-Containern
  • Übersicht über hohe Verfügbarkeit und Notfallwiederherstellung
  • Implementieren von Failoverclustering
  • Implementieren von Failoverclustering mit Windows Server 2016 Hyper-V
  • Implementieren von Netzwerklastenausgleich
  • Erstellen und Verwalten von Bereitstellungsimages
  • Verwalten, Überwachen und Warten von Installationen virtueller Computer

Preise & Trainingsmethoden

Online Training

Dauer 5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • 2.390,– €

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

Classroom Training

Dauer 5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 2.390,– €
  • Schweiz: CHF 3.110,–

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

Kurstermine

FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.
Englisch
2 Stunden Differenz
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Garantietermin:   Kursdurchführung unabhängig von der Teilnehmerzahl garantiert. Ausgenommen sind unvorhersehbare Ereignisse (z.B. Unfall, Krankheit des Trainers), die eine Kursdurchführung unmöglich machen.
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.
Mittlerer Osten
Saudi-Arabien
Riad Kurssprache: Englisch
Vereinigte Arabische Emirate
Dubai Dies ist ein FLEX-Kurs in Englisch. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST) Kurssprache: Englisch

Ist der für Sie passende Termin oder Ort nicht dabei? Wir bieten Ihnen noch weitere FLEX Trainingstermine an!