> > > ENUAEPW

Enterprise Network Unified Access Essentials Power Workshop (ENUAEPW)

Kursbeschreibung Kurstermine Detaillierter Kursinhalt
 

Zielgruppe

Das Unified Access Boot Camp ist ein hervorragendes Training für folgende Zielgruppen:

  • Pre-Sales-Engineers bei Cisco-Partnerorganisationen:
    • WICHTIG: Dieser Kurs ist obligatorisch für Partner, die die Unified Access Enterprise Networks Spezialisierung erwerben möchten.
  • Netzwerk-, Sicherheits- und Wireless-Techniker bei Cisco-Kunden, die die neueste Unified-Access-Technologie implementieren, darunter Cisco ISE, Prime Infrastructure, Converged-Access-Wireless-Infrastruktur und die gesamte Produktlinie der Catalyst Switches.

Voraussetzungen

Dieser Kurs setzt voraus, dass Sie CCNA-Wireless- und CCNA-Routing-and-Switching-Zertifizierungen oder gleichwertige Berufserfahrung sowie Grundkenntnisse der 802.1X Implementierung besitzen. Die Kenntnisse und Fähigkeiten, die Sie vor dem Besuch dieses Kurses mitbringen müssen, werden in folgenden Kursen behandelt:

Kursziele

Nach dem Besuch dieses Kurses können die Techniker:

  • Die "One Policy, One Management, One Network" -Vision und Strategie von Cisco für einheitlichen Zugriff verstehen
  • Ein Netzwerkdesign nach Kundenvorgaben erstellen
  • Kernaspekte der Unified-Access-Lösungen von Cisco implementieren
  • Die kabelgebundene Unified Access Netzwerk-Foundation entwerfen und konfigurieren
  • Cisco Prime Infrastructure (PI) 2.2 / 3.1 zur Unterstützung des Netzwerkmanagements der Unified-Access-Infrastruktur implementieren
  • Die Cisco Identity Services Engine (ISE) 1.4 / 2.0 implementieren, um eine Policy-Grundlage für die Unified-Access-Infrastruktur bereitzustellen
  • Konvergierte Access Switches (3850) und Wireless LAN Controller (5760) zur Unterstützung von Unified-Access-Infrastrukturzielen für drahtlose und kabelgebundene Infrastruktur integrieren.
  • Die nified-Access-Infrastruktur mit ISE, SGA und 802.1X sichern
  • Prime Infrastructure 2.0 für die Sichtbarkeit und Kontrolle von Anwendungen auf der Unified-Access-Infrastruktur nutzen
  • Hochverfügbarkeitslösungen (HA) in Unified-Access-Netzwerken beschreiben
  • Wichtige Überwachungs- und Fehlerbehebungsaktivitäten und -methoden durchführen
  • Eine Bring-Your-Own-Device-(BYOD)-Lösung implementieren

Kursinhalt

In den heutigen Unternehmensnetzwerken sind die Grenzen aufgebrochen worden, was eine sich ständig ändernde Welle neuer Geräte und Cloud-basierter Architekturen mit sich brachte. Unternehmen sind unter den Anforderungen von BYOD gefordert, um Anwendern den Zugriff auf Daten und unternehmenskritische Anwendungen von überall und auf jedem Gerät zu ermöglichen. Die Philosophie von Cisco "One Network, One Policy, One Management" steht hinter einer umfassenden Reihe von Lösungen, die der Unified-Access-Architektur zugrunde liegen. Das Unified Access SE Boot Camp v1.0 wurde entwickelt, um sicherzustellen, dass Systemtechniker in der Lage sind, technisches Pre-Sales-Engineering anzubieten, die entscheidenden Wettbewerbsvorteile von Cisco zu demonstrieren, ein Netzwerkdesign nach Kundenspezifikationen zu erstellen und Cisco Unified Access-Lösungen zu implementieren, die aus den wichtigsten Komponenten, Features und Services bestehen.

Dieser Kurs stellt Konzepte, kabelgebundene und drahtlose Plattformen, Technologien und Dienste vor, die für einen umfassenden Ansatz zur effektiven Gestaltung, Verwaltung und Kontrolle des Zugriffs auf ein Unified-Access-Netzwerk erforderlich sind. Das Referenznetzwerk, das in diesem Kurs als Fallstudie ausgewählt wird, ist das fiktive Health To All (HTA) Hospital.

Diese Gesamtlösung beginnt mit Cisco Design Guides und professionellen Dienstleistungen, die den Teilnehmer von der Planung über das Design bis hin zum täglichen Betrieb im HTA Hospital führen. Das endgültige Design stellt eine umfassende, sichere und leistungsfähige BYOD-Lösung dar, die die erforderliche Infrastruktur bereitstellt, einschließlich Wireless Access Points, Wireless LAN Controller, Security Appliances und Network Management Tools. Die Benutzer des HTA Hospital variieren von Gast bis Firmenbenutzer und von Angestellten bis zu Auftragnehmern. Benutzer haben PCs und VoIP-Telefone auf ihren Schreibtischen sowie mobile Computer, Tablets und Smartphones. Das Netzwerk wird für den Zugriff auf wichtige Patientendaten, Sprach- und Videoverkehr, verschiedene Server und zum Surfen im Internet genutzt. Diese Cisco-Lösung erfüllt alle Anforderungen des HTA Hospital für den Aufbau eines sicheren und skalierbaren BYOD-Netzwerks.

Classroom Training
Modality: C

Dauer 5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 3.690,- €
  • Schweiz: Fr. 4.650,-
inkl. Verpflegung
Verpflegung umfasst:

  • Kaffee, Tee, Saft, Wasser, Cola
  • Gebäck und Süßigkeiten
  • Frisches Obst
  • Mittagessen in einem der naheliegenden Restaurants

Gilt nur bei Durchführung durch Fast Lane. Termine, die von unseren Partnern durchgeführt werden, beinhalten ggf. ein abweichendes Verpflegungsangebot. Zusätzlich zu der oben angegebenen Verpflegung bieten wir Ihnen jeweils Dienstags belegte Brötchen und Donnerstags Kuchen an.


Digitale Kursunterlagen Termine und Buchen
 
Zum Buchen bitte auf den Ortsnamen klickenKurstermine
Deutschland
13.11. - 17.11.2017 Frankfurt
15.01. - 19.01.2018 Hamburg
19.02. - 23.02.2018 Düsseldorf
19.03. - 23.03.2018 Berlin
14.05. - 18.05.2018 Frankfurt
09.07. - 13.07.2018 Hamburg
06.08. - 10.08.2018 Düsseldorf
27.08. - 31.08.2018 Berlin
Schweiz
13.11. - 17.11.2017 Zürich
29.01. - 02.02.2018 Zürich
23.04. - 27.04.2018 Zürich
09.07. - 13.07.2018 Zürich
01.10. - 05.10.2018 Zürich
Österreich
09.10. - 13.10.2017 Wien (iTLS)
12.03. - 16.03.2018 Wien (iTLS)
18.06. - 22.06.2018 Wien (iTLS)
17.09. - 21.09.2018 Wien (iTLS)
03.12. - 07.12.2018 Wien (iTLS)