Wir beraten Sie gerne!
+49 40 253346-10     Kontakt

Gebäudeautomation, Steuerungs- und Regelungstechnik (MSR) für Gebäudebetreiber und Ingenieure (GSR-GI)

Detaillierter Kursinhalt

Agenda Modul 0

09:00 Uhr - Begrüßung und Einführung in das Themengebiet

- Überblick über Inhalt und Aufbau des Seminars, Lernziele - Organisation

09:15 Uhr – 10:15 Uhr – Einführung in die Regelungstechnik,

- Grundlagen der Regelungstechnik in der Versorgungstechnik

Begriffe, Benennungen Was sind Regelkreise? Wirkungsplan
10:30 Uhr – 12:00 Uhr – Einführung in die Steuerungstechnik Unterschied Steuerungen / Regelungen Begriffe, Benennungen Logische Verknüpfungen, Schaltnetze, Synthesemethoden Übung am Simulator
12:30 Uhr – 14:00 Uhr – Einführung in die Steuerungstechnik

Schaltwerke, Übergangsdiagramm (Zustandsdiagramm, Zustandsgraph) Steuerungsaufgaben, realisiert mit Schützsteuerungen Steuerungsaufgaben, realisiert mit SPS oder DDC Steuerungen Vorstellung von Programmiersprachen nach IEC 611131 Übung am Simulator
14:15 Uhr - 17:00 Uhr – Regelungsstrategien und Steuerungsstrategien für RLT-Anlagen

- Vorstellung verschiedener Regelungsstrategien in der RLT

Einfache Regelkreise Kaskadierte Regelkreise Zulufttemperatur- und – feuchteregelung Regelungsstrategien für thermische Luftaufbereitung Spezielle Regelungsstrategien Energieoptimierte Regelungsstrategien

Besondere Regelungs- und Steuerungsstrategien für die Klimatisierung von Rechenzentren, Colocationsräumen, Studiotechnik und andere technische Anlagen mit sicherheitsrelevanten Funktionen

- Vorstellung verschiedener Steuerungsstrategien in der Versorgungstechnik

Redundanzen und Umschaltsteuerungen Freie Kühlung und bivalente Betriebsartenumschaltung
17:00 Uhr – Zusammenfassung des Tages

2. Tag

08:30 – 09:30 - Einführung in die Gebäudeautomation

Digitalisierung Das Ebenenmodell der Gebäudeautomation (GA) Informationsschwerpunkt (ISP) Kommunikation in der GA ISO-Schichtenmodell Interfacetechnik Gebäudesystemtechnik (KNX, LON) Bussysteme
09:40 – 11:30 – Einführung in die Gebäudeautomation, BACnet

Was ist BACnet? Interoperabilitätsbereiche Adressierung BiBB Objekte, Dienste, Eigenschaften Device-Profile PICS, ePICS Echtzeitfähigkeit
11:40 – 12:50 – Gebäudeleittechnik

Nutzungsprofilanalyse und –synthese Grundfunktionalitäten eines GLT-Systems Interoperabilitätsabgleich
13:20 – 14:20 – Gebäudeleittechnik, Optimierungsprogramme, Visualisierung

Überwachungs- und Sicherheitsfunktionen Optimierungsprogramme und –funktionen Ergonomie, Miller’sche Zahl
14:30 – 16:30 – Gebäudeleittechnik, Kopplungen

OPC BACnet und LON LON Aufbau Funktionalitäten, Grenzen Engineering
16:30 – 17:15 Zusammenfassung der beiden Tage und Diskussion

 
X Kontakt Fast Lane kontaktieren